mz_logo

Region Schwandorf
Donnerstag, 24. Mai 2018 22° 4

SCHWANDORF

Faschingsprinz mit Lindwurm oho begraben

Die Schwandorfer Faschingsgesellschaft Lindania beendete die diesjährige Faschingssaison mit dem traditionellen Kehraus.

Die Schwandorfer Faschingsgesellschaft Lindania trug den Faschingsprinzen beim traditionellen Kehraus der diesjährigen Faschingssaison zu Grabe. Foto: szd

SCHWANDORF.Am 11. November startete die Faschingsgesellschaft Lindania mit dem Faschingsauftakt in der Turnhalle der Gerhardinger Grundschule in die Saison 2017/2018. Es folgten drei Kinderfaschingsveranstaltungen, der Traditionsball – heuer erstmals in Bubach - und der Weiberfasching. Am Faschingsdienstag nun beendete die FG Lindania die diesjährige Faschingssaison wieder mit dem traditionellen Kehraus mit Alleinunterhalter Thomas Schatz. Die Stimmung im Sportheim des FC Schwandorf war super, wenn auch eigentlich alle am Boden zerstört waren, denn immerhin wurde der heuer nur kurze Fasching zu Grabe getragen.

Zur Trauerfeier gab es ein kalt/warmes Buffet, das von den Mamas der Kinder- und Jugendgarde sowie der Prinzengardemädels zubereitet worden war. Je näher die Mitternachtsstunde kam, umso gedrückter wurde die Stimmung und gegen 24 Uhr beim Begräbnis von Prinz Alexander I. flossen viele Tränen, als er mit Blumen bedeckt im offenen Zinksarg lag. Besonders schwer traf das Faschingsende Prinzessin Tamara I. Doch alles hat ein Ende und nach dem Fasching ist vor dem Fasching. Darauf gab es ein dreifaches Lindwurm oho. (szd)

Alle Texte rund um den Fasching in und um Schwandorf finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht