mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 23. Juli 2018 26° 6

Auszeichnung

„Ferienhof des Jahres 2013“

Der Betrieb von Johann und Gabriele Dirnberger aus Nittenau wurde von der DLG als einer der zehn besten Ferienhöfen Deutschlands ausgezeichnet.
Von Agnes Feuerer

  • Bürgermeister Karl Bley (l.) und Jakob Rester vom Tourismusverein (r.) gratulierten Johann und Gabriele Dirnberger zur Auszeichnung.
  • Der Dirnberger-Hof liegt direkt am Fluss Regen und zeiht daher besonders Angler an.

Nittenau/Muckenbach. Die Familie Dirnberger vom Biobauernhof in Muckenbach kann sich über eine sehr seltene Auszeichnung freuen. Sie sind einer von deutschlandweit zehn Betrieben, die mit dem DLG- Siegel „Ferienhof des Jahres 2013“ ausgezeichnet wurden.

Man habe sich einfach mal beworben, weil man ja nichts verlieren, aber doch sehr viel gewinnen konnte“, sagte Gabriele Dirnbegerg im Gespräch mit der Mittelbayerischen Zeitung. Dass es für die Auszeichnung gereicht habe, freue sie und ihren Mann Johann sehr. Die Bewertung durch eine hochkarätig besetzte Jury mit Tourismusfachleuten aus ganz Deutschland fand bereits im Sommer statt.

Der Biobauernhof Dirnberger, so die Begründung für die Auszeichnung, sei ein echtes Paradies für Angler und Naturliebhaber. „Auf dem bäuerlichen Familienbetrieb, auf dem mit viel Herzblut Mutterkuhhaltung und Ackerbau betrieben wird, erleben die Urlauber, dass die Gastgeber ihre Verantwortung gegenüber der Umwelt und der Kulturlandschaft sehr ernst nehmen. Sie geben ihre Naturliebe und ihr Naturverständnis gerne weiter.“ Auch die Ferienwohnungen werden sehr gelobt und als „Wohl-fühlinseln“ bezeichnet. Zwei der sechs Ferienwohnungen haben einen Wintergarten, der einen fantastischen Blick ins Regental erlaubt. Für die Angler unter den Gästen stehen Abstellräume für die Anglerausrüstung, eine Kühltruhe, ein Fischschlachtplatz und sogar eine Räucherkammer zur Verfügung. Und für Bootstouren auf dem Regen steht ein Boot bereit.

Wer lieber an Land bleibt, wird mit vielen Tipps und Kartenmaterial für Rad- und Wandertouren versorgt. Für Kinder stehen ein extra „Spielboden“ im Gemeinschaftshaus und ein Abenteuerspielplatz zur Verfügung, wenn sie nicht bei den Tieren unterwegs sind. Die Gäste können den Gemeinschaftsraum für ein gemütliches Beisammensein nutzen. Strandkörbe auf der Terrasse des Gemeinschaftshauses laden zum Relaxen ein.

Besonders betont wird auch der herzliche Empfang, der den Gästen stets bereitet wird. Mit selbst gebackenen Kuchen, einem Glas Marmeldade, Saft für die Kinder und frischen Blumen werden sie in ihrer Ferienwohnung willkommen geheißen. Viele gemeinsame Aktivitäten wie Stockbrot backen, Schweinshaxen und Pizza aus dem Holzofen und vieles mehr sorgen dafür, dass sich Familien mit Kindern hier wohlfühlen. Das Fazit der Fachjury: „Einmal mehr unterstreicht der Biobauernhof Dirnberger durch sein Angebot insbesondere für Angler, wie vielfältig Landtourismus sein kann. Dass dazu alles im Einklang mit der Natur und nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit geschieht, hat überzeugt. Der Hof gehört zu den zehn besten Ferienhöfen Deutschlands.“ Die Auszeichnung wird auf der Messe „Land & Genuss“ in Frankfurt a. M. überreicht werden.

Auch die Stadt und der Tourismusverein zeigten sich hoch erfreut über diese Auszeichnung und kamen zum Gratulieren vorbei. Bürgermeister Karl Bley sagte, dass es eine herausragende Leistung sei, wenn man einer der zehn Besten sei, und das nicht nur regional oder bayernweit, sondern in ganz Deutschland. Was ihn besonders freue, sei die Tatsache, dass auf diesem Hof auch das „Bio“ und der Erlebnischarakter nicht zu kurz kommen. Hermann Riedl vom Tourismusbüro und der Vorsitzende des Tourismusvereins Jakob Rester schlossen sich den Glückwünschen an.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht