MyMz
Anzeige

Festnahme nach der Bluttat in Büchelkühn

Die Polizei hat den mutmaßlichen Doppelmörder in Tschechien gefasst. Zuvor war er im Kreis Cham gesehen worden.
von Hubert Heinzl und Bettina Mehltretter

In diesem Wohnhaus in der Kreuzfelderstraße in Büchelkühn waren am Montag zwei Leichen gefunden worden. Foto: Hubert Heinzl
In diesem Wohnhaus in der Kreuzfelderstraße in Büchelkühn waren am Montag zwei Leichen gefunden worden. Foto: Hubert Heinzl Foto: Hubert Heinzl

Schwandorf.Nach dem Fund zweier Leichen in einem Einfamilienhaus am Montag in Schwandorf ist der mutmaßliche Täter am Mittwoch gefasst worden. Der 57-jährige Schwandorfer wurde am Nachmittag nach einem Zeugenhinweis bei der Ortschaft Kout na Šumave bei Domazlice (Tschechien) durch die Polizei festgenommen.

Gegen den Flüchtigen war ein internationaler Haftbefehl beantragt. Laut Polizei waren Dutzende Hinweise aus der Öffentlichkeit eingegangen, denen die Beamten mit Nachdruck nachgingen. Auch das Gemeinsame Zentrum der deutsch-tschechischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Schwandorf war in die Suche nach dem Tatverdächtigen mit eingebunden.

Polizei

Gewalttat hatte eine Vorgeschichte

Karlheinz R. aus Schwandorf hat seine Ex-Lebensgefährtin schon früher bedroht. Am Tag der Tat rief sie sogar die Polizei.

Es bestand ein Kontaktverbot gegen den mutmaßlichen Täter

Die Bluttat im Schwandorfer Stadtteil Büchelkühn hatte am Montag für Aufsehen und Entsetzen in der Bevölkerung gesorgt. Bei den Opfern handelt es sich um eine 57-jährige Schwandorferin und deren 69-jährigen Lebensgefährten. Die beiden starben laut dem Ergebnis der Obduktion an Stichverletzungen. Mit der Frau war der mutmaßliche Täter früher liiert, die 57-Jährige hatte später ein Kontaktverbot gegen ihn erwirkt.

Kriminalität

Entsetzen über Bluttat in Büchelkühn

Zwei Menschen sind tot, der Täter ist flüchtig: Für die Anwohner in dem Schwandorfer Ortsteil ist das Geschehen unfassbar.

Der Tatverdächtige flüchtete mit einem Damenrad älterer Bauart aus Schwandorf. Dabei hinterließ er Spuren: Im Rodinger Stadtteil Altenkreith wurde er am Sonntagvormittag gesichtet und von einer Überwachungskamera gefilmt. Später tauchte er bei einer Tankstelle in Bad Kötzting auf. Nähere Details zur Festnahme und zum Stand des Ermittlungsverfahrens will die Polizei erst an diesem Donnerstag mitteilen.

Mehr aus Schwandorf finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht