MyMz
Anzeige

Einsatz

Feuer: Anwohner retten sich ins Freie

In einem Wohnhaus in Schwandorf hat es am Freitag gebrannt. Laut Polizei entstand Sachschaden in Höhe von 100 000 Euro.
Von Martin Kellermeier

Die Feuerwehr war im Einsatz. Foto: Martin Kellermeier
Die Feuerwehr war im Einsatz. Foto: Martin Kellermeier

Schwandorf.In einem Wohnhaus in der Schwandorfer Schillerstraße war am Freitagvormittag gegen 11 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Dabei wurden laut Polizei drei Menschen verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler war der Brand im ersten Stock des Hauses entstanden. Ausgelöst wurde das Feuer vermutlich durch einen technischen Defekt an einem elektronischen Gerät.

Hoher Sachschaden

Die Fassade ist verrußt. Foto: Martin Kellermeier
Die Fassade ist verrußt. Foto: Martin Kellermeier

Laut Polizei entstand Sachschaden in Höhe von 100 000 Euro. Drei Menschen, die sich im Gebäude befunden hatten, konnten sich selbst ins Freie retten. Es handelt sich dabei um eine 55-Jährige sowie zwei Männer im Alter von 18 und 55 Jahren. Die drei Personen erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt.

Feuerwehr war schnell vor Ort

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpften den Brand rasch und erfolgreich. Anschließend wurde das Haus entlüftet. Alarmiert waren die Feuerwehren aus Schwandorf, Fronberg und Krondorf-Richt.

Retter

Im Feuerwehreinsatz mit dem Cityroller

Hauptlöschmeister Klaus Gebhardt schiebt im Notfall kräftig an. Mit dem Scooter düst er zum Gerätehaus der FFW Schwandorf.

Weitere Artikel aus der Region Schwandorf lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht