mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 19. August 2018 30° 3

Hobby

Fischerfest der Sportangler kam gut an

In Schwarzenfeld wurden Hans Wifling und Johannes Hintermeier bei der Jugend als die neuen Fischerkönige proklamiert.
Von Josef Schießl

Fischerkönig Hans Wifling, Vereinsmeister Hans Böckl und Jugendkönig Johannes Hintermeier und weitere Preisträger mit Rudi Lindner und Bürgermeister Manfred Rodde und 2. Vorsitzenden Jürgen Müller Foto: Schießl
Fischerkönig Hans Wifling, Vereinsmeister Hans Böckl und Jugendkönig Johannes Hintermeier und weitere Preisträger mit Rudi Lindner und Bürgermeister Manfred Rodde und 2. Vorsitzenden Jürgen Müller Foto: Schießl

Schwarzenfeld.Der Feldgottesdienst in schöner Natur im Schlosspark, der den Sonntag einleitete, gehört zu dem beliebten Fest, das sich einen festen Platz im gesellschaftlichen Leben des Marktes erobert hat. Pfarrer Heinrich Rosner und Pfarrerin Heidi Gentzwein feierten ökumenisch. „Wasser bringt Leben hervor, erinnerten beide Seelsorger. Für uns Menschen gelte es, daraus Kraft zu schöpfen, sich Gott zu öffnen“, stimmten sie auf das Fest ein. Der Bergchor „St. Barbara“ unter der Leitung von Herbert Reger trug mit volkstümlichen Texten und Melodien der „Waldlermesse“ mit Instrumentalbegleitung durch Reiner Seitz und Manfred Bäumler zur Harmonie bei.

Die Petrijünger hatten das zweitägige Fest perfekt organisiert. Petrus bescherte seinen Jüngern ideales Festwetter. Das bewährte Helferteam unter Führung von Vorsitzendem Rudi Lindner und Stellvertreter Jürgen Müller ließ sich auch vom Rekordbesuch am Samstag nicht beeindrucken. Die Sportangler erwiesen sich als perfekte Gastgeber. Und für die leckeren Fischspezialitäten, die sie kredenzten, gab es viele Liebhaber und auch viel Lob. Auch zum Mittagstisch waren alle Plätze besetzt.

Platzierte Angler

  • Erwachsene:

    2. Roland Frank 20 650 Gramm, 3. Hans Wifling 19 650. 4. Klaus Osso 14 350, 5. Roland Hintermeier 12 700, 6. Dominik Bauer 12 550, 7. Hans-Jürgen Wagner 11950, 8. Wilhelm Kapol 10 500, 9. Sebastian Stano 8 600, 10. Martin Pausch 8 300.

  • Jungfischer:

    2. Jonas Buron 3 200, 3. Bastian Osso 2 500. (sss)

Mit Spannung wurde die Königsproklamation als Höhepunkt erwartet, die die beiden Vorsitzenden am Nachmittag durchführten. Vorausgegangen war am Sonntag vorher das Hege- und Königsfischen. 66 Teilnehmer saßen an und 32 zogen 233 Kilo aus den Vereinsgewässern an Land. Am glücklichsten und erfolgreichsten dabei Hans Böckl, der mit 23 250 Gramm Vereinsmeister wurde.

Die Petrijünger – auch Meister am Grill Foto: sss
Die Petrijünger – auch Meister am Grill Foto: sss

Den schwersten Fisch zog Hans Wifling aus dem Wasser, einen Karpfen mit 6600 Gramm, der ihm den Titel des Fischerkönigs 2018 sicherte. Die 20 Erstplatzierten konnten sich überwiegend über praktische Angler-Utensilien freuen. Bei den Jungfischern setzte sich Johannes Hintermeier mit 3950 Gramm Fanggewicht an die Spitze. Er bekam von Jugendleiter Johannes Wüst die Königskette überreicht. (sss)

Weitere Nachrichten aus Schwarzenfeld lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht