MyMz
Anzeige

Politik

Florian Pronold in Maxhütte

Der Vorsitzende der BayernSPD fordert die überfällige Elektrifizierung der Bahnlinie Regensburg – Hof. Am Dienstag besucht er die Oberpfalz.

  • Florian Pronold (rechts) ist Mitglied im Kompetenzteam von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Pronold kommt am Dienstag nach Maxhütte-Haidhof. Foto: Wolfgang Kumm/dpa
  • Die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder ist ebenfalls mit von der Partie, wenn Florian Pronold die schnelle Elektrifizierung der Bahnlinie Regensburg - Hof fordern wird. Foto: MZ-Archiv

Maxhütte-Haidhof. Der Bundestagsabgeordnete Florian Pronold, Vorsitzender der BayernSPD, Mitglied im Kompetenzteam für die Themen Verkehr und Infrastruktur von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, kommt am Dienstag nach Maxhütte-Haidhof. Von 17.30 bis 18.30 Uhr wird er am Bahnhof gemeinsam mit Vertretern der örtlichen SPD sowie Landrat Volker Liedtke und der SPD-Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder aus Wernberg-Köblitz in einer Aktion die überfällige Elektrifizierung Bahnstrecke Hof-Regensburg Bahnhof Maxhütte-Haidhof einfordern, kündigt MdB Schieder an.

Darüber hinaus stellt Florian Pronold das neue, von ihm erarbeitete SPD-Papier „Halber Lärm in halber Zeit“ vor, in dem Lösungsansätze für eine schnelle Reduktion von Bahnlärm aufgezeigt werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht