mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 21. Mai 2018 22° 3

Wirtschaft

Flüchtlinge treffen Ausbilder von morgen

Am Berufsschulzentrum in Schwandorf fand jetzt die zweite Jobbörse speziell für geflüchtete junge Leute statt.

Heimleiter Egon Gottschalk im Gespräch mit Mustafa Hajr. Er möchte ihn als Auszubildenden in der Altenpflege gewinnen. Foto: xih

Schwandorf.Mustafa Hajr (19) ist vor zwei Jahren aus seiner syrischen Heimat geflohen und besucht derzeit die Berufsintegrationsklasse an der Berufsschule. Der junge Mann hat bereits ein Praktikum als Altenpfleger im Elisabethenheim gemacht. Bei der Jobbörse am Freitag suchte er deshalb erneut den Kontakt zu Heimleiter Egon Gottschalk, der ihm einen Ausbildungsplatz in Aussicht stellte.

Mustafa bringt alle Voraussetzungen für eine Integration mit: Fleiß, Interesse und Sprachkompetenz. „Ich hab einen guten Eindruck von ihm bekommen“, versichert Egon Gottschalk. Er sucht händeringend qualifiziertes Personal. Im September könnte der junge Syrer eine Ausbildung als Altenpfleger beginnen. Noch ist er am Überlegen. So wie Mustafa geht es vielen anderen unbegleiteten Jugendlichen auch, die an der Schwelle zur Berufsausbildung stehen. Die Agentur für Arbeit, das Jobcenter, die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer wollen ihnen behilflich sein und organisierten am Freitag zum zweiten Mal eine Jobbörse für Flüchtlinge. Die Jugendlichen konnten direkt Kontakt aufnehmen mit den Ausbildungsbetrieben, die auf der Suche nach Lehrlingen sind.

Ein weiterer Vorteil für die Arbeitgeber: Sie erhielten Informationen zur Bleibeperspektive, den Fördermöglichkeiten und zur Einstiegsqualifizierung der Jugendlichen. Um den Fachkräftemangel in der Pflege und in anderen Berufen zu beheben, sei ein Einwanderungsgesetz notwendig, ist Gottschalk überzeugt. Damit wäre sowohl Deutschland als auch den Ländern mit hoher Jugendarbeitslosigkeit geholfen. (xih)

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

https://www.mittelbayerische.de/schwandorf

Jobbörse für Flüchtlinge

  • Treffen:

    Am Berufschulzentrum in Schwandorf fand am Freitag die 2. Jobbörse für Flüchtlinge statt.

  • Initiative:

    Organisiert wurde die Börse von der Arbeitsagentur, dem Jobcenter und den Kammern. (xih)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht