MyMz
Anzeige

Infrastruktur

Förderkulisse für Sanierung erläutert

Dr. Peter Schwabe, Projektreferent der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, ist vom Schießl-Hof begeistert.

Architektin Barbara Wilnhammer erläuterte Dr. Peter Schabe die Planung
Architektin Barbara Wilnhammer erläuterte Dr. Peter Schabe die Planung

Neukirchen-Balbini. Das Projekt Modernisierung und Instandsetzung des ehemaligen Schießl-Hofs im Markt Neukirchen-Balbini und die Etablierung eines Erdstallforschungszentrums mit archäologischer Dokumentation ist bereits weit fortgeschritten. Nachdem die meisten Förderungen beantragt und größtenteils auch genehmigt worden waren, begannen im Juni 2017 die Bauarbeiten. Insgesamt sind bis zum heutigen Tag Planer- und Bauleistungen in Höhe von 2,36 Millionen Euro ausgeschrieben und vergeben worden. Am Donnerstag machte sich Dr. Peter Schabe, Projektreferent der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, ein Bild von diesem Leuchtturmprojekt in der Region. Im Gespräch mit Bürgermeister Markus Dauch, VG-Geschäftsstellenleiter Andre Schille, Architektin Barbara Wilnhammer, Gebietsreferent Dr. Thomas Maurer (Landesamt für Denkmalpflege/Bodendenkmäler) und Ortsheimatpfleger Karl-Heinz Probst wurden Fördermöglichkeiten der Stiftung erörtert. Der Markt hofft auf eine positive Entscheidung. (ak)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht