mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 20. Juni 2018 28° 3

Auszeichnung

Förderpreis für Korbinian Wallinger

Der Bodenwöhrer erreicht Platz zwei unter den besten deutschen Verfahrensmechanikern für Kunststoff- und Kautschuktechnik.

Der Hauptgeschäftsführer des pro-K Industrieverbandes Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff, Ralf Olsen, überreichte die Auszeichnung an Korbinian Wallinger. Foto: Gerresheimer
Der Hauptgeschäftsführer des pro-K Industrieverbandes Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff, Ralf Olsen, überreichte die Auszeichnung an Korbinian Wallinger. Foto: Gerresheimer

Wackersdorf.Erneut wurde ein Auszubildender und dualer Student der Gerresheimer Regensburg GmbH mit dem GKV-Förderpreis ausgezeichnet. Der mit insgesamt 5000 Euro dotierte Preis wird jedes Jahr an die bundesweit besten Absolventen der Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik vergeben. Gewürdigt wird dabei nicht nur die Leistung der Auszubildenden, sondern auch die Schaffung optimaler Ausbildungsbedingungen durch ihre Unternehmen und Berufsschulen.

Der Gesamtverband der Kunststoffverarbeitenden Industrie (GKV) vergibt als Träger des Berufsausbildungsbildes „Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik“ seit 2001 jährlich einen Förderpreis an die bundesweit besten Absolventen des Ausbildungsganges. Die Auszubildenden und dualen Studierenden der Gerresheimer Regensburg GmbH gehören dabei regelmäßig zu den Preisträgern. In diesem Jahr erreichte Korbinian Wallinger mit 95 von 100 möglichen Punkten einen der zweiten Plätze in der Wertung. „Mit dem Gewinner 2018 wurden seit 2001 insgesamt 13 Auszubildende und Duale Studenten der Gerresheimer Regensburg GmbH ausgezeichnet. Wir freuen uns mit unserem Auszubildenden, dessen außergewöhnliche Leistung heute gewürdigt wird.“, gratulierte Geschäftsführer Manfred Baumann. „Wir sind aber auch stolz auf unsere engagierten Ausbilder, die diesen Erfolg möglich gemacht haben. Im anspruchsvollen Markt für Drug Delivery Devices, Medizin- und Diagnostikprodukte wird kompromisslose Qualität gefordert. Unser Ausbildungszentrum versteht sich ganz bewusst als Talentschmiede für Spitzenkräfte. Dies gilt zukünftig nicht nur für den Kunststoffbereich. Ab Herbst bieten wir in Wackersdorf einen weiteren Ausbildungsgang zum Verfahrensmechaniker für Glastechnik an, um unser Team für den Werkstoff Glas auszubauen.“

Die Überreichung des Preises fand im Technischen Competence Center in Wackersdorf statt. Nach Begrüßungsreden durch die Geschäftsleitung der Gerresheimer Regensburg GmbH und des Vorstandsvorsitzenden des pro-K Industrieverbandes Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff, Klaus-Uwe Reiß, überreichte dessen Hauptgeschäftsführer Ralf Olsen – im GKV zuständig für den Bereich Bildungspolitik und Berufsbildung – die Urkunde und das Preisgeld an den Gewinner. Dotiert ist der zweite Platz mit einem Preisgeld von 500 Euro. Der Preisträger erhält außerdem ein Jahresabonnement der Zeitschrift „Kunststoffe“ und wird in den „Club der Besten“ aufgenommen. In dieser Runde treffen sich die Förderpreisträger aller Jahrgänge regelmäßig zum Meinungsaustausch.

Die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik erschließt die Karriere in einer vielseitigen Zukunftsbranche. Während ihrer Ausbildung werden die Auszubildenden mit Werkstoffen, Kunststoffchemie und Spritzgusstechnik vertraut gemacht. Hinzu kommen Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung sowie das Lesen und Anfertigen technischer Zeichnungen. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Im Anschluss an die Ausbildung bestehen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Mehr aus der Region Schwandorf lesen Sie hier.

Der GKV

  • Der GKV

    ist die Spitzenorganisation der deutschen Kunststoff verarbeitenden Industrie. Als Dachverband bündelt und vertritt er die gemeinsamen Interessen seiner Trägerverbände und agiert dabei als Sprachrohr gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von 63,7 Milliarden und 323 000 Beschäftigten in 2949 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Kunststoffe werden zu Verpackungen, Baubedarfsartikeln, technischen Teilen, Halbzeugen, Konsumwaren und vielen anderen Produkten verarbeitet.

  • Korbinian Wallinger

    ist 22 Jahre alt und stammt aus Bodenwöhr, wo er auch heute noch lebt. Er hat am 1. Juli 2013 als Dualer Student – also Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik mit Kunststofftechnik an der OTH – bei der Gerresheimer Regensburg GmbH in Wackersdorf angefangen. Als nächsten Schritt macht er seinen Master. Besonders positiv empfindet er bei Gerresheimer den Ausbildungsleiter Franz Hartinger.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht