MyMz
Anzeige

Thanstein

Frauen besichtigten Jakobskirche

Eine Fahrt ins Blaue unternahm am Dienstag der Frauenbund Thanstein.
Rainer Köppl

Die Frauenbundmitglieder vor der Jakobskirche Foto: Rainer Köppl
Die Frauenbundmitglieder vor der Jakobskirche Foto: Rainer Köppl

Thanstein.Ziel war die Jakobskirche bei Fuchsberg. Wie im Volksmund berichtet, befand sich an der Stelle der jetzigen Kirche ein Denkmal mit einem Bildnis des Heiligen Jakob. Stifter waren Graf Carl Clement von Taufkirchen zu Fuchsberg und seine Gemahlin Eleonora von Taufkirchen-Kreuth. Sie baten den Heiligen Jakobus, ihren Sohn in den Türkenkriegen vor Verwundung und Tod zu bewahren. Als sich diese Bitte erfüllte, ließen sie 1766 die Jakobskirche errichten. Rita Köppl, Mesnerin der Jakobskirche, deren Vorfahren zurück bis zur dritten Generation stets die Kirche betreuten, führte die Ausflügler in die Geschichte der Jakobskirche ein. Die Frauenbundmitglieder waren von der Schönheit der Kirche beeindruckt und ließen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen. (grk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht