MyMz
Anzeige

Verein

Frauenbund setzt auf bewährtes Trio

Bei den Neuwahlen wird die bewährte Führungsspitze im Amt bestätigt. Auf karitativem Sektor wurden viele Angebote gemacht.

Pfarrer Thomas Senft, Annemarie Raab, Barbara Moser, Elfriede Blank, Angelika Blum und (ganz rechts) und Johanna Steltenkamp Foto: sfl
Pfarrer Thomas Senft, Annemarie Raab, Barbara Moser, Elfriede Blank, Angelika Blum und (ganz rechts) und Johanna Steltenkamp Foto: sfl

Schwandorf.Der Katholische Frauenbund, Zweigverein Herz-Jesu geht mit seinem bewährten Vorstandstrio Barbara Moser, Annemarie Raab, Angelika Blum in eine weitere vierjährige Amtsperiode. Geistlicher Beirat bleibt Stadtpfarrer Thomas Senft.Der Katholische Frauenbund, Zweigverein Herz-Jesu, geht mit seinem bewährten Vorstandstrio Barbara Moser, Annemarie Raab und Angelika Blum in eine weitere vierjährige Amtsperiode. Geistlicher Beirat bleibt Stadtpfarrer Thomas Senft. Frauenbund-Bezirksvorsitzende Johanna Steltenkampp dankte der Vorstandschaft und den Mitgliedern für die harmonische Zusammenarbeit.

Der Zweigverein Herz-Jesu hat das religiöse Leben seiner Mitglieder geprägt und bereichert. Dies ging aus dem Rechenschaftsbericht der Vorstandssprecherin Barbara Moser hervor. So wurde an den Mittwochen in der Fastenzeit ein modern-mediativer Kreuzweg mit neuen Texten in fünf Stationen gehalten. Im Gebet gedacht wird auch weiterhin des Rosenkranzmonats Oktober und der Adventszeit mit den so genannten Lichter-Roraten.

Viel geboten wurde auf gesellschaftlich-karitativem Sektor. So fand 2017 der „Adventsmarkt“ bereits zum zweiten Male auf dem Kirchenvorplatz statt. Ehrensache ist es ferner, sich alle Jahre am internationalen „Tag der Weltmission“ (erster Freitag im Monat März) zu beteiligen und für die jährliche Fastenaktion „Solibrot“ für „Misereor“ zu werben und zu spenden.

Seit nahezu zwanzig Jahren versieht Monika Zeidler den Krankenhaus-Besuchsdienst und bringt „Post und Freude“ zu den Kranken direkt an die Betten, lobte Moser in ihrem Rechenschaftsbericht. Allein, einen Wermutstropfen goss die Vorsitzende in ihre Ausführungen. Es betrifft dies die fast komplette Zweckentfremdung des gesellschaftlichen Charakters der Räume im Erdgeschoß des Piusheimes. „Wir sind darüber alle frustriert“, bedauerte Moser und befürchtet ein Stück weit den Verlust eines auch privaten nachbarschaftlichen Miteinanders in der Pfarrei. Die Neuwahlen der Vorstandschaft des Frauenbund Herz-Jesu für vier Jahre: Vorsitzende Barbara Moser, Annemarie Raab, Angelika Blum; Schatzmeisterin Brigitte Kick, Schriftführerin Gabriele Neft. Geehrt wurden Elfriede Blank und Anna Bernhard für 20 Jahre Mitgliedschaft. (sfl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht