mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 19. September 2018 27° 2

Kooperation

Gartler planen gemeinsame Aktionen

Der Leonberger GOV arbeitet mit den Partnern in Maxhütte-Haidhof zusammen.

LEONBERG.Zwischen den Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereinen in Maxhütte-Haidhof bahnt sich auf gewissen Betätigungsfeldern eine engere Zusammenarbeit an. Wie bei der Jahreshauptversammlung des OGV Leonberg bekanntwurde, laufen diesbezüglich zwischen den fünf Vereinen im Stadtgebiet erste Gespräche. Zunächst will man gemeinsam bei der Grund- und Hauptschule in Maxhütte einige Blumenbeete anpflanzen.

Der Blumensamen dafür wird durch eine Spende gestellt, die anlässlich des Jubiläums des Imkervereins Burglengenfeld-Maxhütte den Obst- und Gartenbauvereinen zur Verfügung gestellt wird. Des Weiteren soll im Herbst eine gemeinsame Herbstveranstaltung aller fünf Vereine stattfinden.

Die Arbeit der Leonberger Gartler im abgelaufenen Vereinsjahr kann sich durchaus sehen lassen, wie Vorsitzender Hans Amann feststellte. So haben sich einige Mitglieder unter der Leitung von Reinhard Reisinger achtmal getroffen, um die öffentlichen Grünanlagen am Dorfplatz und das Umfeld zu pflegen und in Schuss zu halten. In diesem Zusammenhang stellte Amann fest, dass dies oft mit Unannehmlichkeiten verbunden war, weil einige Hundebesitzer ihre Vierbeiner in den Anlagen ihr „Geschäft“ verrichten lassen.

Pflanzenbörse zum Saisonstart

Auch in diesem Jahr wird am Brunnen am St. Leonhardsplatz wieder eine Osterkrone aufgebaut. Beim Gerätehaus in der Ramspauer Straße wird ein Maibaum aufgestellt. Da die Pflanzenbörse in der vergangenen Jahren ein absoluter Renner waren, soll auch in diesem Jahr zum Beginn der Gartensaison eine Aktion stattfinden, bei der Blumen und Sträucher kostenlos abgegeben oder getauscht werden können.

Gerätehaus wird saniert

Bei einem Besuch im Obstzentrum Hallbergmoos konnten sich die Teilnehmer viele nützliche Tipps über die verschiedenen Obstsorten, über Baumpflege und deren Schädlingsbekämpfung holen. Gemeinsam mit Kindern wurden Igelhotels gefertigt. Das Material dafür wurde von der Stadt zur Verfügung gestellt. Weil die Aktion so großen Zuspruch fand, wurden für dieses Jahr Starenkästen gebaut.

Eine Infoveranstaltung über die Um- und Neugestaltung des Gartens durch Kreisfachberaterin Heidi Schmid, ein Besuch des Musicals „Cats“ auf der Luisenburg oder die Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Prag rundeten das Angebot ab.

Auch am Gerätehaus wurden Verbesserungsarbeiten notwendig. So musste das Dach neu eingedeckt werden. Weiter soll ein neues Tor eingebaut und der Außenputz ausgebessert werden. Dann will man das Gerätehaus neu streichen.

Ende September soll ein Krautfest abgehalten werden, bei dem jeder Teilnehmer sein eigenes Sauerkraut herstellen kann. Bevor dann Mitglied Heiner Weiß einen Bild- und Tonvortrag über besondere Blumen und Tiere und die Höhepunkte des vergangenen Vereinsjahres zeigte, machte Vorsitzender Amann noch darauf aufmerksam, dass für die Fahrt zur Landesgartenschau in Würzburg noch mehrere Plätze frei sind. Meldungen, auch von Nichtmitgliedern, sind bei ihm noch unter Telefon 22 69, möglich. (brn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht