mz_logo

Region Schwandorf
Donnerstag, 21. Juni 2018 27° 8

Ziele

Gerhard Lenhart im Amt bestätigt

Der Gartenbauverein Schwarzenfeld nimmt sich viel vor. Eine Jugendgruppe soll die Zukunft des Vereins sichern.

Treue Mitglieder des Gartenbauvereins wurden ausgezeichnet. Foto: sss
Treue Mitglieder des Gartenbauvereins wurden ausgezeichnet. Foto: sss

Schwarzenfeld.Gerhard Lenhart, seit 16 Jahren Vorsitzender, führt weitere vier Jahre den Gartenbauverein. Er wurde in Jahresversammlung einstimmig an der Spitze der leicht veränderten Vorstandschaft bestätigt. Neue Stellvertreterin wurde Petra Domes.

Die Vorstandschaft habe im Vorfeld der Versammlung wegen des fehlenden Nachwuchses und der Altersstruktur mit der Zukunft des Vereins beschäftigt, leitete Gerhard Lenhart ein. Wie in vielen Vereinen sei es schwieriger geworden, Personen zu finden, die sich für die Vereinsarbeit engagieren. Es sei nicht einfach, mit einer Mini-Vorstandschaft einen Verein zu führen.

Von Weitermachen bis zur Auflösung sei es nur ein kleiner Spagat, mahnte Lenhart. Durch neun Sterbefälle und fünf Austritte reduzierte sich die Mitgliederzahl auf 151. Mit dem Bau einer Gerätehalle mit Ausbildungsraum und Gründung einer Jugendgruppe wird die Zukunft des Vereins neu ausgerichtet, gab Lenhart als Ziel vor. Sein Tätigkeitsbericht zeigte, dass wieder ein abwechslungsreiches Programm abgewickelt wurde.

Es gab Sammelbestellungen, Besuche im Spargelhof Scharl, des Zoiglfestes im Irrenlohe des Gartlerfestes in Wölsendorf, und einen Fachvortrag „Der naturnahe Garten“. Die Pflanzbeete an der Marienkirche wurden gepflegt und ein Fronleichnamsaltar geschmückt. Den Mitgliedern stand ein großer Gerätepark zur Verfügung, der von Michael Eichhammer und Michael Schießl gewartet wurde. Edeltraud Raab dankte Lenhart mit einem Blumenstrauß für ihre 16-jährige Mitarbeit in der Vorstandschaft.

Nächste Termine sind ein Grillfest am 20. Juli, die Kinderferienaktion am 3. August sowie eine Fahrt zur Landesgartenschau nach Würzburg. Zum Höhepunkt des Abends wurde die Ehrung einer Reihe von Mitgliedern, die dem Verein 25, 40 und 50 Jahre die Treue halten. Gerhard Lenhart zeichnete sie nach herzlichen Dankesworten gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Rodde und Landrat Thomas Ebeling mit Ehrenzeichen des Bezirksverbandes aus. Thomas Ebeling lobte als Kreisvorsitzender die Jubilare für ihre Treue und dankte dem Verein für das Geleistete.

Das gemeinsame Hobby sei Grundlage für den Zusammenhalt im Verein, die mit ihren Gärten einen Beitrag zu einem schönen Ortsbild leisten. Es sei für ihn eine besondere Freude, wenn der Gartenbauverein zum ersten Verein werde, der das Angebot des Marktes zur Errichtung einer Gerätehalle beim Sportparkgelände nutze, erklärte er.

Lebhaftes Echo und Beifall fand der Fachvortrag von Jeanette Ring zum Thema „Liköre und Heilschnäpse aus Kräutern und Wildfrüchten“. Die Museums- und Kräuterpädagogin aus Oberviechtach demonstrierte anschaulich, wie die Heilkräfte der Natur aus Kräutern und Wildfrüchten genutzt und selbst zubereitet können und informierte über die gesamte Bandbreite der Früchte und Kräuter und deren Wirkung. Ihre verlockenden Erzeugnisse fanden bei der Verkostung große Zustimmung. (sss)

Weitere Nachrichten aus Schwarzenfeld lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht