mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 22. Juli 2018 22° 4

Vereine

GOV übergibt jungen Eltern erneut Bäume

Der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Dieterskirchen will sich an einem Kinder- und Jugendwettbewerb beteiligen.

Christine Sturm hielt beim GOV einen Vortrag über EM („effektive Mikroorganismen“).Foto: gma
Christine Sturm hielt beim GOV einen Vortrag über EM („effektive Mikroorganismen“).Foto: gma

Dieterskirchen. Zur Frühjahrsversammlung des GOV Dieterskirchen begrüßte Vorsitzende Monika Rosskopf im Gasthaus „Alter Wirt“ in Bach viele Mitglieder. Die Wirtsstube war voll. Sie entschuldigte ihre Mit-Verantwortliche Anita Graßl (Kur) sowie Bürgermeister Hans Graßl. Ihr besonderer Gruß galt der Referentin Christine Sturm aus Moosbach. Sie dankte Hans Köppl, der die vielen Obstbäume pflegt. Etwa 400 werden es sein, sagte Köppl, gerade am Lehrpfad. Für seine ehrenamtliche Arbeit erhielt er einen Gutschein – auch für seine Frau. Köppl hat bereits zwei Helfer gefunden, sucht aber noch weitere für die umfangreiche Tätigkeit, gerade in nächster Zeit – je nach Witterung werde man loslegen.

Vorsitzende Monika Rosskopf stellte dann das Programm für das kommende Jahr vor und bat um rege Mithilfe. Am 20. April trifft man sich zum Binden des Schmucks für den Maibaum. Die Pflanzentauschbörse findet am 5. Mai statt, alle angelieferten Gewächse sollen beschriftet werden. Dabei werden auch die „Baby-Bäume“ übergeben. Für das fest zum zehnjährigen Bestehen des Musikvereins am 10. Juni werden die Mitglieder Blumenschmuck liefern. Beim Bürgerfest am 7. Und 8. Juli wird der GOV Dieterskirchen einen Beitrag erbringen. Heuer findet ein landesweiter Wettbewerb für Kinder- und Jugendliche statt, dabei kann der Verein sich mit vielen Aktionen einbringen und mit Fotos für eine Dokumentation sorgen. Dabei könnten die Kinder und Jugendlichen beispielsweise die Streuobstanlage pflegen und eine Wanderung zum Bienenstand von Frau Hubatsch unternehmen.

Für die Pflege von öffentlichen Flächen wie bei Schule und Rathaus werden helfende Hände gesucht.

Der Kassenbericht von Maria Walbrun zeigte, dass der Verein viele Kontobewegungen hatte, aber noch über ein solides Guthaben verfügt. Die Kassenprüferinnen Martina Held und Gerlinde Schwendner bestätigten ihr eine sehr gute Führung der Kassengeschäfte, so dass ihr einhellig die Entlastung erteilt wurde.

Ein ausführlicher und aufschlussreicher Vortrag von Christine Sturm schloss über EM („effektive Mikroorganismen“) und ihre umfassende positive Wirkung im Garten und Haus schloss sich an. Ihr Einsatz soll für einen lebendigen Garten und die Wiederherstellung des biologischen Gleichgewichts sorgen. Sie hatte auch Anschauungs-Materialien mitgebracht. Vorsitzende Monika Rosskopf dankte ihr abschließend für ihre interessanten und lehrreichen Ausführungen. (gma)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht