MyMz
Anzeige

Kirche

Großer Empfang für Neupriester Spindler

Am Samstag wird der Seebarner Johannes Spindler zum Priester geweiht. Am Sonntagabend gibt es einen Heimatempfang.
von Bettina Mehltretter

Johannes Spindler wird zum Priester geweiht. Foto: Jakob Schötz
Johannes Spindler wird zum Priester geweiht. Foto: Jakob Schötz

Seebarn.An diesen Samstag weiht Bischof Rudolf Voderholzer den Seebarner Johannes Spindler im Dom zu Regensburg zum Priester. Beginn des feierlichen Gottesdienstes ist um 8.30 Uhr. Neben Familie, Verwandten und Freunden werden auch viele Gläubige aus der Pfarrei Seebarn dabei sein. Sie reisen mit dem Bus an.

Bei der Priesterweihe bekommt auch die Seebarner Blasmusik, bei der Johannes Spindler lange das Flügelhorn gespielt hat, eine wichtige Rolle. Sie spielt für die Neupriester nach der Weihe ein Ständchen und führt den kleinen Festzug vom Domplatz zum Ordinariat an, wie Christa Spindler, die Mutter von Johannes, der Mittelbayerischen sagte.

Johannes Spindler hat uns durch seine Heimatkirche geführt und die schönsten Plätze gezeigt:

Mariä Himmelfahrt ist Spindlers Heimatpfarrei

Am Sonntagabend richten die Vereine der Pfarrei Seebarn schließlich einen Heimatempfang für den Neupriester aus, weshalb auch die Ortsdurchfahrt von 12 bis 20 Uhr gesperrt ist. Um 17.45 Uhr treffen die Vereine und alle anderen Gäste an der Seebarner Kapelle ein. Böllerschützen der Soldaten- und Reservistenkameradschaft begrüßten den Neupriester lautstark. Die Blasmusik spielt. Es folgt der Kirchenzug zum Dorfplatz. Danach haben die Kinder des Neunburger Kindergartens St. Josef einen Auftritt. Primizausschussvorsitzende Andrea Kirchberger und Bürgermeister Martin Birner sprechen Grußworte. Anschließend darf sich Johannes Spindler ins Goldene Buch der Stadt Neunburg eintragen, bevor er am Dorfplatz mit seinen Gästen eine Andacht feiert. Am Ende erteilt er den allgemeinen Primizsegen.

Der Abend klingt im Pfarr- und Jugendheim aus, wo die Gäste die Gelegenheit haben sollen, mit Spindler ins Gespräch zu kommen. Eine Woche später, am Sonntag, 7. Juli, ist schließlich Primiz in Seebarn. Dann feiert Johannes Spindler in seinem Heimatdorf seine erste Heilige Messe.

Kirche

Ausnahmezustand vor Primiz in Seebarn

Johannes Spindler wird Priester, und sein ganzes Dorf hilft mit. Die größte Herausforderung: ein riesiger Blumenteppich.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht