MyMz
Anzeige

Vorhaben

Grünes Licht für geplante Förderstätte

Das Projekt der Barmherzigen Brüder Reichenbach beendete eine jahrelange Brache in der Nähe der Polizeiinspektion Schwandorf
Von Johannes Hartl

In der Schwimmbadstraße soll die Förderstätte entstehen. Foto: Hartl
In der Schwimmbadstraße soll die Förderstätte entstehen. Foto: Hartl

Schwandorf.Schwandorf Die Barmherzigen Brüder Reichenbach dürfen in Schwandorf ihr Projekt verfolgen, eine sogenannte Förderstätte zu errichten. Einstimmig hat der Bauausschuss am Dienstag die nötigen Befreiungen erteilt, um dem Vorhaben den Weg zu ebnen.

Geplant sind demnach zwei Gebäude für eine Förderstätte und für ein Wohnheim, das Platz für Menschen mit Behinderung bieten soll. Das Grundstück selbst liegt in der Schwimmbadstraße und soll auf diesem Wege auch erschlossen werden; es befindet sich also unterhalb der Polizei und westlich des Landratsamt-Parkplatzes.

Ursprünglich war dieses Areal einmal als möglicher Schulstandort ins Auge gefasst worden, als die Bauleitplanung im Jahr 1981 aufgestellt wurde. Eine entsprechende Zweckbindung war zum Zeitpunkt der Bauvoranfrage noch immer in den Festsetzungen enthalten, die der Bebauungsplan vorsieht. Doch letztlich wurde das Gelände nie entsprechend genutzt, ein Schulneubau ist dort auch heute nicht mehr vorgesehen.

Deshalb wurde im Bauausschuss die nötige Befreiung erteilt und die bestehende Zweckbindung aufgelöst. Ebenso wurden weitere Abweichungen bei den Baufenstern und der Baumassenzahl einhellig gebilligt.

„Das ist eine gedeihliche Entwicklung für ein jahrelang brachliegendes Gelände“, zeigte sich Oberbürgermeister Andreas Feller (CSU) überzeugt und wusste damit die Stadträte hinter sich. „Wir begrüßen das sehr und wünschen den Barmherzigen Brüdern viel Erfolg“, erklärte etwa CSU-Sprecher Franz Radlinger.

Auch Alfred Braun rief für die SPD-Fraktion in Erinnerung, dass das Grundstück bereits öfter zur Debatte stand. Umso mehr befürworte man, dass das Areal nun für diesen Zweck genutzt werde. Für Braun weist das Vorhaben sogar einen „ähnlichen Charakter“ auf, wie er in der Zweckbindung als Schulstandort zunächst vorgesehen war.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht