MyMz
Anzeige

Geburtstag

Heinrich Woppmann feierte den 70.

Dem früheren Fußball-Ass gratulierten zahlreiche Freunde und Vereinsvertreter.
Von Werner Artmann

Groß war die Zahl der Gratulanten, die Heinrich Woppmann (im Rollstuhl) die Glückwünsche zum 70. Geburtstag überbrachten.  Foto: Werner Artmann
Groß war die Zahl der Gratulanten, die Heinrich Woppmann (im Rollstuhl) die Glückwünsche zum 70. Geburtstag überbrachten. Foto: Werner Artmann

Teublitz.Groß war die Zahl der Gratulanten, die sich zum 70. Geburtstag des allseits bekannten, ehemaligen Fußball-Asses des SC Teublitz und des SC Katzdorf in der Loisnitzer Straße 88 in Weiherdorf am Donnerstag eingefunden hatten. Der Jubilar wurde am 31. Oktober 1949 in Steinberg als jüngstes von drei Kindern der Eheleute Heinrich und Franziska Woppmann geboren. Im Jahre 1952 zog die Familie nach Weiherdorf. Nach dem Besuch der Schule in Katzdorf erlernte Heinrich Woppmann den Beruf eines Elektroinstallateurs bei der Fa. Hiller in Katzdorf. Im Jahre 1969 verehelichte er sich mit der Prembergerin Heidi Huber, die ihm zwei Mädchen und einen Buben schenkte.

Der Jubilar war mit dem Fußball eng verbunden und spielt dort von der Schüler- über die Jugend bis hin zur 1. Mannschaft des SC in der Landesliga. Als wuchtiger SC-Mittelstürmer war „Da Wopperer“ in der ganzen Oberpfalz bei den Fußballvereinen „gefürchtet“. Im Jahre 1978 wechselte er dann zum SC Katzdorf über, wo er in der 1. und 2. Mannschaft sowie bei der AH aktiv war. Außerdem übte er dort über viele Jahre das Amt des Abteilungsleiter der Jugend- und der 2. Mannschaft aus und war auch einige Jahre 2. Vorsitzender. Später dann übernahm er das Amt des Platzwartes über viele Jahre.

Gesundheitlich ist Heinrich Woppmann leider angeschlagen und muss sich im Rollstuhl fortbewegen. Noch heute hängt sein Herz an den beiden Sportvereinen und er verfolgt Woche für Woche die Ergebnisse dieser Mannschaften. Die Glückwünsche zum 70. Geburtstag überbrachten der SC Teublitz, der SC Katzdorf, die AH des SC Katzdorf, die FF Katzdorf, der VdK-Teublitz und der Knappenverein „Glückauf“ Wackersdorf. Zum Ehrentag gratulierten seine drei Kinder mit Partner, die sechs Enkelkinder und die zwei Urenkel. (bat)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht