MyMz
Anzeige

Hühnerhalle bei Bruck stand in Flammen

In Sulzmühl bei Bruck brannte eine Halle, in der sich tausende Hühner befanden. Die Einsatzkräfte reagierten schnell.

Die Feuerwehren aus Bergham, Nittenau und Bruck brachten den Brand in Sulzmühl schnell unter Kontrolle.
Die Feuerwehren aus Bergham, Nittenau und Bruck brachten den Brand in Sulzmühl schnell unter Kontrolle. Foto: Dominique Leppin/picture alliance/dpa

Bruck.Am Dienstag, 30. Juni, gegen 10.15 Uhr, bemerkten Arbeiter der Hühnerfarm in Sulzmühl bei Bruck ein Feuer auf einer Seite der Stallungen. Dieses hatte sich laut Polizei über die Seitenwand bereits bis zum Dachträger vorgearbeitet. Die Arbeiter ergriffen erste Löschmaßnahmen, die von den Feuerwehren aus Bergham, Nittenau und Bruck zu Ende gebracht wurden.

Wie die Feuerwehr Bergham auf ihrer Facebookseite schreibt, bekämpfte ein Atemschutztrupp die Flammen im Innenbereich der Halle, die mit Frischluft und Lüfter geflutet wurde. So sollte verhindert werden, dass die Hühner aufgrund der starken Rauchentwicklung ersticken. Schwierigkeiten bereitete den Einsatzkräften demnach vor allem die Solaranlage auf dem Hallendach, da Stromkabel genau am Brandort herabhingen.

Durch das Feuer entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro. Der Brand entstand laut Polizei durch einen technischen Defekt in der Stromleitung der Solaranlage, die auf dem Dach der Stallung angebracht war. Die 60.000 Hühner im Stall mussten aufgrund der guten Reaktionszeit von Arbeitern und Feuerwehr nicht evakuiert werden.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht