MyMz
Anzeige

Hunde-Käufer online abgezockt

Über Quoka kaufte das Paar eine belgische Bulldogge. Sie überwiesen das Geld, der Traum vom eigenen Hund platzte jedoch.

Ein Tier über einen Online-Dienst zu kaufen, birgt einige Tücken. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Ein Tier über einen Online-Dienst zu kaufen, birgt einige Tücken. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Schwandorf.Ein 19-jähriger Schwandorfer und eine 17-Jährige aus Schwandorf hatten sich dazu entschlossen, gemeinsam einen Hund anzuschaffen. Bei dem Online-Dienst Quoka wurden sie schließlich fündig. Über das Inserat einer belgischen Bulldogge nahmen sie Kontakt mit dem Verkäufer auf.

Man wurde sich schnell handelseinig und die beiden überwiesen einen mittleren dreistelligen Geldbetrag auf ein belgisches Konto. Anschließend brach jedoch der Kontakt zum Verkäufer schlagartig ab. Er war telefonisch nicht mehr zu erreichen und das Geld wurde natürlich nicht zurücküberwiesen. Schließlich blieb den beiden nichts anderes übrig, als Anzeige wegen Betruges bei der Polizei zu erstatten.(il)

Justiz

Abschuss von Hund: Verfahren eingestellt

Vor dem Amtsgericht Schwandorf wurde gegen einen Jäger verhandelt. Er hatte gezielt einen Hund erschossen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht