MyMz
Anzeige

Schwandorf

Im Sport gelingt die Inklusion problemlos

Sie nennen sich „Schwandorf Tigers“ und bilden die inklusive Basketball-Gruppe des TSV Schwandorf.
Ingrid Hirsch

Christian Betzlbacher (rechts) vom Ski-Club und das Armin-Wolf-Laufteam (zweite Reihe) überreichten einen Scheck von 500 Euro an die inklusive Sportgruppe „Schwandorf Tigers“.  Foto: Ingrid Hirsch
Christian Betzlbacher (rechts) vom Ski-Club und das Armin-Wolf-Laufteam (zweite Reihe) überreichten einen Scheck von 500 Euro an die inklusive Sportgruppe „Schwandorf Tigers“. Foto: Ingrid Hirsch

Schwandorf.Nach 15-jähriger Zugehörigkeit zum „Freizeitclub Amberg“ gründete Trainer Gisbert Gotz vor zwei Jahren eine Untersparte der TSV-Basketballabteilung. Jetzt bekamen die „Tigers“ finanzielle Unterstützung vom Armin-Wolf-Laufteam und dem Ski-Club Schwandorf, die im Rahmen des Oberpfälzer Seentriathlons eine Spendenaktion zugunsten der inklusiven Sportgruppe starteten und einen Betrag von 500 Euro überreichten.

Gotz und seine Schützlinge haben ein großes Ziel vor Augen. Sie werden an den „Special Olympics Bayern 2021“ in Regensburg teilnehmen. Gotz sagt: „Auch behinderte Menschen gehören zu unserer Gesellschaft und verdienen Anerkennung.“ Auch die Stadt fördert die Inklusion und zeichnete bei der Sportgala im Januar erstmals behinderte Sportler für überregionale Erfolge aus. Oberbürgermeister Andreas Feller bat Alexander Harrieder, Michael Gotz, Regina Bink und Sebastian Huber auf die Bühne und gratulierte zum dritten Platz bei den „Special Olympics“ in Hof. „Im Sport gelingt Inklusion am besten.“ Davon ist Gotz überzeugt. Die „Tigers“ freuen sich über Verstärkung mit gesunden Jugendlichen. Jeden Donnerstag ist Training in der TSV-Turnhalle. (xih)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht