MyMz
Anzeige

In Schwandorf: Hund im heißen Auto

Ein Yorkshire-Terrier litt in einem Fahrzeug. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den 30-jährigen Besitzer ein.

Das Symbolbild zeigt einen Berner Sennenhund, der in einem geparkten Auto leidet: In Schwandorf wurde ein Yorkshire-Terrier bei Hitze im Wagen gelassen.  Foto: Axel Heimken/dpa
Das Symbolbild zeigt einen Berner Sennenhund, der in einem geparkten Auto leidet: In Schwandorf wurde ein Yorkshire-Terrier bei Hitze im Wagen gelassen. Foto: Axel Heimken/dpa

Schwandorf.Ein Zeuge meldete am Samstag gegen 18 Uhr, dass am Kundenparkplatz eines großen Verbrauchermarktes in Schwandorf am Brunnfeld ein Hund in einem Auto eingesperrt sei. Als die Beamten eintrafen, stellten sie in einem überhitzten VW Sharan einen Yorkshire-Terrier fest, der aus Leibeskräften hechelte. Zufällig kam auch gleich der Besitzer des Hundes hinzu, der seinen Gefährten auf Weisung der Polizei sofort mit Wasser versorgte.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

#### #### ## ### ####### ##########.

####### ################ ### ###### ###### ### ####.

### ########### ############# ### ##### ###### ### ### ##########: ### ## ### ######## ####### ### ##### ### ### #########.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht