MyMz
Anzeige

Thanstein/Kulz

Ingo Illers feierte seinen 80. Geburtstag

Seinen 80. Geburtstag feierte Ingo Illers im Kreise zahlreicher Gratulanten.
Ludwig Dirscherl

Der Jubilar Ingo Illers mit Bürgermeister Walter Schauer (links), den Abordnungen des Schützenvereins Prackendorf, der Reservistenkameradschaften, der FFW Kulz und den Feuerwehrdamen Foto: Ludwig Dirscherl
Der Jubilar Ingo Illers mit Bürgermeister Walter Schauer (links), den Abordnungen des Schützenvereins Prackendorf, der Reservistenkameradschaften, der FFW Kulz und den Feuerwehrdamen Foto: Ludwig Dirscherl

Thanstein.Bürgermeister Walter Schauer und Feuerwehrkommandant Andreas Held schilderten abwechselnd sein erfülltes Leben. Am 9. November 1939 wurde er in Bremen geboren. Als die Stadt bombardiert wurde, kam er mit drei Jahren zum ersten Mal mit seiner Mutter nach Kulz. Ingo Illers wäre gerne Berufssoldat geworden, doch seiner Mutter war das nicht recht, da sein Vater im Krieg gefallen war. 1949 heiratete seine Mutter Alois Kramer aus Kulz.

Illers hat sich rasch in das Dorfleben eingebunden und wirkte bei 29 Theateraufführungen der KLJB und FFW mit. Er war Steinhauer in Prackendorf bei der Firma Rappl/Huber und auch über fünf Jahre Gemeindearbeiter. Vor allem die Feuerwehr in die er mit 18 Jahren (1957) eingetreten ist, liegt ihm am Herzen. 1969 wurde er Maschinist und 1971 Kommandant. Dieses Amt übte er 27 Jahre aus und wurde dafür zum Ehrenkommandanten ernannt. Unter seiner Leitung wurden zahlreiche Leistungsabzeichen abgelegt, darunter auch eine Damen- und Jugendgruppe, auf die er besonders stolz ist. Für seinen enormen Einsatz erhielt er zahlreiche Auszeichnungen verliehen. Glückwünsche übermittelten ihrem Ehrenmitglied auch die SKK Kulz und die SRK Thanstein. Bei „Wildschütz“ Prackendorf war er mehr als zehn Jahre Jugendleiter und führte den Verein durch schwierige Zeiten. Er errang dreimal in Folge den Titel des Schützenkönigs. (gdl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht