mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 19. August 2018 30° 2

VEREINE

Iris Dirrigl bleibt Vorsitzende

Die Turner des 1. FC Schwarzenfeld bestätigten ihre Vorsitzende im Amt.

  • Iris Dirrigl (mit Blumen) und Susanne Hermann (li.) stehen an der Spitze der neugewählten Vorstandschaft der größten FC-Sparte. Foto: Schießl
  • Heike Lingl und Angela Weidner wurden durch Iris Dirrigl und Rolf Görner für 15 Jahre Übungsleitertätigkeit mit dem BTV-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet, Monika Leiter für 25jährige Mitarbeit mit dem Ehrenzeichen in Silber. Von rechts Wolfgang Grabinger und Kerstin Mauderer. Foto: Schießl

SCHWARZENFELD.Iris Dirrigl leitet weitere drei Jahre die Turnabteilung, die mit 709 Mitgliedern die größte Sparte des 1. FC Schwarzenfeld ist. Sie wurde in der Generalversammlung einstimmig an der Spitze der leicht veränderten Vorstandschaft bestätigt. Neue Stellvertreterin wurde mit Susanne ein Urgewächs der Sparte. Drei verdiente Mitglieder wurden durch den Bayer. Turnverband ausgezeichnet.

In 18 verschiedenen Versionen bietet die Abteilung ein Fitness- und Gesundheitsprogramm. Es reicht vom Mutter-Kind-Turnen, Kinderturnen, Zumba-Fitness, Yoga, Tanz dich fit, Aqua-Fitness bis zum Seniorenturnen. Durch dieses vielseitige Angebot ist es gelungen, wieder die 700er-Marke bei der Mitgliederzahl zu knacken. 318 Kinder, 33 Jugendliche und 358 Erwachsene finden in der Sparte eine sportliche Heimat. Das jüngste Mitglied ist Jahrgang 2017, das älteste 1923.

Erfreulich war, so Iris Dirrigl, dass für die Spielgruppe im evangelischen Pfarrheim mit Monika Lang eine neue Leiterin gewonnen werden konnte. Als Nachfolgerinnen von Katjenka Wild haben Sabine Kropp und Katjenka Klier die Zumba-Kids übernommen. Das Parcour- und Freeruning mit jeweils 25 bis 35 Teilnehmern in zwei Gruppen wurde weiter ausgebaut. Marco Biller kam als neuer Trainer dazu. Ein Schwerpunktprogramm bildet der Gesundheitssport in Verbindung mit Aqua-Fitness oder Fit bis ins hohe Alter, bei dem Gabriele und Silvia Beck, beide Inhaberinnen des DTB-Qualitätssiegels, die Teilnehmerinnen unter ihre Fittiche nehmen. Dieses Seniorenprogramm kann 2019 20-jähriges Bestehen feiern. 2016 wurden 28 Abzeichen verliehen und der dritte Platz im Landkreis erreicht. Das Training dazu beginnt im Juni und ist verbunden mit einem Jubiläums-Event „20 Jahre Sportabzeichen“. Unter der Leitung von Rolf Görner ging die Neuwahl wieder harmonisch über die Bühne. „Es ist das letzte Mal“, kündigte er an, nach dem er nach 24 Jahren an der Spitze des größten Vereins seine Amtszeit zu Ende gehen lässt. Er werde auch nach seinem Ausscheiden immer als Ansprechpartner für den 1. FC Schwarzenfeld zur Verfügung stehen, versprach er. (sss)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht