MyMz
Anzeige

Schwandorf

Irische Klänge im Felsenkeller

„Loch Talamh“ nennen sich die vier Musiker, die am Samstag im ausverkauften Felsenkeller spielten.

Die Band „Loch Talamh“ trat in Schwandorf auf. Foto: Hirsch
Die Band „Loch Talamh“ trat in Schwandorf auf. Foto: Hirsch

Schwandorf.Die Gruppe zeigte echten „Irish Folk“, der sonst nur in den irischen Kneipen zu hören ist. „Loch Talamh“ bedeutet auf keltisch „Bodensee“ und weist damit auf die schwäbische Herkunft der Musiker hin. Die Zuhörer gingen begeistert mit bei den Polkas, Marches, Jigs und Reels, welche die Künstler seit 20 Jahren ihren Instrumenten Fiddle, Bodhran, Harfe, Akkordeon, Spoons und Flutes entlocken. Das Quartett bot alles, was traditionelle irische Musik ausmacht. Zur Band gehören Jörg Löbau, Beate Hausknecht, Ursula Striegel sowie Wolfgang Striegel. Werner Robold begrüßte die Besucher zum letzten Konzert des Halbjahres. „One, two, three, four“ – und schon legten die Musiker los. Neben den bevorzugten Sechs-Achtel-Takten und dem Walzer-Rhythmus lud die Polka zum Mitklatschen ein. (xih)

Musik

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht