MyMz
Anzeige

Kreistag

Ja zu BUL, NEN, NAB und OVI

Der Landkreis Schwandorf erlaubt die Verwendung von Altkennzeichen. Darüber wurden die Kreisräte in der Sitzung am Montagnachmittag informiert.

Die Altkennzeichen dürfen auch im Landkreis Schwandorf wieder verwendet werden. Foto: Archiv

Landkreis. Die alten Kennzeichen BUL, NEN, NAB und OVI, Reminiszenzen aus der Zeit vor der Gebietsreform, erleben ein Revival. Diesen seinen Beschluss machte Landrat Volker Liedtke am Montag bei der Kreistagssitzung bekannt. Ursprünglich stand das Thema auf der Tagesordnung, doch anhand der Fakten erübrigte sich eine Diskussion.

Liedtke machte kein Hehl daraus, dass er persönlich ein strikter Gegner der alten Kfz-Kennzeichen sei. „Nach wie vor halte ich das Öffnen dieser Tür für ,groben populistischen Unfug’“, heißt es in einer persönlichen Erklärung des Landrats. Man könne nicht das 40-jährige Bestehen des Landkreises feiern und mit „berechtigtem Stolz“ auf das Entstehen eines Landkreisbewusstseins verweisen, und gleichzeitig „Kleinstaaterei beim Kennzeichen wieder einführen.“

Ursprünglich, so Liedtke weiter, habe er seine Haltung durch ein möglichst deutliches Votum des Kreistages bekräftigen wollen. Doch bei einem interfraktionellen Gespräch am Freitag habe sich gezeigt, „dass dieses Ziel einer überwältigenden Mehrheit gegen die Wiedereinführung nicht erreichbar ist.“

Die Debatte im Kreistag entfiel also. Und Liedtke kündigte an, er werde die Verwaltung anweisen, „die nötigen Schritte zur Wiedereinführung der ehemals im Gebiet des Großlandkreises Schwandorf gebräuchlichen Kennzeichen einzuleiten.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht