MyMz
Anzeige

Versammlung

JU: Mauderer ist neuer Ortsvorsitzender

Die Junge Union Schwarzenfeld setzte auf der Jahreshauptversammlung politisch und gesellschaftlich wieder Akzente.

Die JU-Kreisvorsitzende und Bezirkstagslistenkandidatin Christina Bauer (rechts), Stellvertreter Alexander Hofrichter (2. von rechts), der neue Ortsvorsitzende Kilian Mauderer (Vierter von rechts), Bürgermeister Manfred Rodde (Fünfter von rechts), Stellvertreter Daniel Fuhrmann (Sechster von rechts) und Landtagslistenkandidat Manfred Wendl (links). Foto: JU Schwarzenfeld
Die JU-Kreisvorsitzende und Bezirkstagslistenkandidatin Christina Bauer (rechts), Stellvertreter Alexander Hofrichter (2. von rechts), der neue Ortsvorsitzende Kilian Mauderer (Vierter von rechts), Bürgermeister Manfred Rodde (Fünfter von rechts), Stellvertreter Daniel Fuhrmann (Sechster von rechts) und Landtagslistenkandidat Manfred Wendl (links). Foto: JU Schwarzenfeld

Schwarzenfeld.Nach dem überraschenden Tod ihres langjährigen Vorsitzenden Dr. Boris Bodensteiner, der im November letzten Jahres nach schwerer Krankheit seinem Krebsleiden erlag, traf sich die Junge Union Schwarzenfeld am vergangenen Samstag zur Jahreshauptversammlung im Sportpark.

Der neue Ortsvorsitzende Kilian Mauderer blickte in seinem Rechenschaftsbericht auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Neben den gewohnten gesellschaftlichen Aktionen wie dem Bolzplatztest oder dem Aufstellen der Schulwegplakate, konnte beim Preisschafkopf ein neuer Teilnehmerrekord von 176 Spielern erzielt werden. Aber auch politisch konnte die JU Akzente setzen. Der August stand ganz im Zeichen des Wahlkampfes. Es wurden viele Plakate aufgehängt und Erstwählerbriefe verschickt. Besonders stolz ist Mauderer auf die Errichtung eines Streetballplatzes im Naherholungsgebiet Nord. Dieser wird mittlerweile sowohl von Vereinsbasketballern als Hobbyspielern sehr gut genutzt. Ein Antrag hierzu wurde Im Juli letzten Jahres von der JU im Marktrat eingereicht. Die Mitgliederzahl befindet sich mit 31 Personen auf einem guten Niveau.

Arbeit Fortsetzen

  • Der neue Ortsvorsitzende

    Kilian Mauderer erinnerte an die großartigen Verdienste seines Vorgängers Bodensteiner. Unter dessen Führung wuchs die JU in Schwarzenfeld zu einem anerkannten Verein. „Trotzdem ist der heutige Tag nach dieser schweren Zeit wie ein kleiner Neuanfang, aber ich bin zuversichtlich, dass wir die Arbeit fortsetzen werden“, so Mauderer.

  • Einige Aktionen

    seien schon in Planung. Zusätzlich wolle man wieder ein JU:nited-Magazin herausgeben.

Ehrengast war die JU-Kreisvorsitzende und Bezirkstagslistenkandidatin Christina Bauer aus Schwandorf. In ihrer Rede erklärte sie den Anwesenden die Aufgaben des Bezirksrates der Oberpfalz und ging dabei auf die fünf grundlegenden Säulen (Eingliederungshilfe für Behinderte, Hilfe bei Pflege, unformale Bildung, Gesundheit und Kultur und Tradition) ein. Es ist ihr ein besonderes Anliegen für eine soziale Einrichtung in Schwandorf zu kämpfen. Des Weiteren konnte zum ersten Mal in Schwarzenfeld der Landtagslistenkandidat der CSU, Manfred Wendl aus Schwandorf, begrüßt werden. Der 49 Jahre alte, verheiratete Vater eines Sohnes und einer Tochter arbeitet seit über 35 Jahren bei EMZ in Nabburg als Industriemeister.

Bei den Neuwahlen wurde Kilian Mauderer zum neuen Ortsvorsitzenden gewählt. Seine Stellvertreter sind Alexander Hofrichter und Daniel Fuhrmann. Das Amt des Schatzmeisters führt weiterhin Stephan Mayrhofer aus. Johanna Hofmeister und Nathalie Winkelmann wurden als Schriftführer gewählt. Die Vorstandschaft komplettieren Marcel Pongratz, Michael Gresser, Patrick Schmid und Veronika Fischer als Beisitzer. Kassenprüfer sind Sophia Fischer und Gerhard Peter.

Mehr aus dem Landkreis Schwandorf lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht