MyMz
Anzeige

Jubiläum

Kabarett im Gymnasium

Der Förderverein des JAS feiert mit Christine Eixenberger.

Christine Eixenberger ist auf Einladung des Fördervereins zu Gast am JAS-Gymnasium Foto: Matthias Robl
Christine Eixenberger ist auf Einladung des Fördervereins zu Gast am JAS-Gymnasium Foto: Matthias Robl

Nabburg.Der Förderverein des Gymnasiums wurde im Februar 2000 gegründet und kann somit im Frühjahr das 20-jährige Jubiläum feiern! Deshalb lädt er zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung ein: Am Freitag, 13. März, präsentiert die Kabarettistin und Schauspielerin Christine Eixenberger ihr Programm „Fingerspitzenlösung“ in Nabburg in der kleinen Turnhalle, Beginn ist 19.30 Uhr. Dabei gibt diese als studierte Grundschullehrerin und Gewinnerin des Bayerischen Kabarettpreises 2019 der Sparte „Senkrechtstarter“ humorvoll Einblick in viele Facetten des Lebens.

Karten gibt es für 20 Euro sowie für Schüler und Studenten ermäßigt für 16 Euro im Sekretariat des Gymnasiums, bei Schreibwaren Westiner in Nabburg oder bei ok-Ticket. Vom Erlös profitieren alle Schulkinder!

Der Förderverein sieht seine Aufgabe darin, eine Vielzahl von Projekten zugunsten der Schüler zu unterstützen und Bildung und Erziehung zu fördern. Sei es durch außergewöhnliche Anschaffungen für den täglichen Schulbetrieb, sei es durch Unterstützung von Projekten oder einfach da, wo der Schulaufwandsträger keine Mittel zur Verfügung stellen kann.

Christine Eixenberger hat sich bereits einen Namen als „komödiantische Nahkampfwaffe“ gemacht. In drei Solo-Programmen hat die studierte Grundschullehrerin schon bewiesen, dass sie ebenso hemmungs- wie schonungslos austeilen und bürgerliche Befindlichkeiten aufdecken kann.

In ihrem neuen Soloprogramm „Fingerspitzenlösung“ hält Eixenberger ihre pädagogische Spürnase in die aufgeschlagenen Knie der Gesellschaft – eine Pausenaufsicht der Extraklasse, – aber auch Grundschullehrerinnen brauchen mal eine „große Pause“.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht