MyMz
Anzeige

Aktion

Kaminkehrer spenden an die Tafel

Da der Schulbetrieb pausiert, wird auch in der Internatsküche nicht gekocht. Die Lebensmittel bekommt die Schwandorfer Tafel.

Roland Kittel, Peter Wilhelm, Mitarbeiter der Schwandorfer Tafel und Oberbürgermeister Andreas Feller (von links) beim Ausladen Foto: Fabian Borkner
Roland Kittel, Peter Wilhelm, Mitarbeiter der Schwandorfer Tafel und Oberbürgermeister Andreas Feller (von links) beim Ausladen Foto: Fabian Borkner

Schwandorf.In der Berufsschule in Mühlbach, in der Kaminkehrer aus Nordbayern aus- und fortgebildet werden, ist wie allerorts der Schulbetrieb zum Anfang der Woche eingestellt worden. Damit verbunden ist auch die vorübergehende Schließung des Internats sowie des Küchenbetriebes.

Lebensmittel, die für die Verpflegung der Auszubildenden vorgesehen waren, wurden am 18. März vom Schulleiter Peter Wilhelm gemeinsam mit Oberbürgermeister Andreas Feller der Schwandorfer Tafel zur sinnvollen Weiterverwendung übergeben. Wilhelm sagte damals: „Man muss versuchen, das Beste aus der aktuellen Situation zu machen, und hier freut man sich über jede Spende.“

(Anm. d. Red.: Die Ausgabestellen der Schwandorfer Tafel sind mittlerweile aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen.)

Interview

Der Kaminkehrer und das Glück

Das Glück hat dem Schwandorfer Peter Wilhelm zweimal das Leben gerettet. Heute gibt er es zurück und spricht über Vorurteile.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht