MyMz
Anzeige

Kanzlerin auf Bannern beschimpft

Auf der Strecke von Bruck nach Regensburg haben Unbekannte Bettlaken mit verfassungsfeindlichem Inhalt an Brücken aufgehängt.

Die Kripo Amberg ermittelt und ist auf Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (0 96 21) 890-0 angewiesen. Symbolfoto: Breu
Die Kripo Amberg ermittelt und ist auf Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (0 96 21) 890-0 angewiesen. Symbolfoto: Breu

NITTENAU.Am frühen Dienstagmorgen, 5. Mai, teilte eine Verkehrsteilnehmerin mit, dass sie auf der Fahrt von Bruck nach Regensburg auf der Staatsstraße 2150 drei Bettlaken festgestellt habe, welche an Brückengeländern hingen. Auf den Bettlaken waren Schriftzüge angebracht, welche die Bundeskanzlerin in verfassungsfeindlicher Weise verunglimpften und herabwürdigten. Das teilt das Polizeipräsidium Oberpfalz mit. Beamte der Polizeiinspektion Burglengenfeld entfernten daraufhin die Plakate. Weitere Ermittlungen hierzu hat die Kriminalpolizei Amberg übernommen. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen können, werden gebeten, sich bei der Kripo Amberg zu melden: (0 96 21) 890-0.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht