MyMz
Anzeige

Karola Voggenreither stellt im Schaufenster aus

Die ausstellende Künstlerin des Novemberkunstschaufensters in der Sonnenapotheke dürfte vielen Menschen des Städtedreiecks bekannt vorkommen.
Stefan Barte

Malerin Karola Voggenreither stellt im Kunstschaufenster der Sonnenapotheke ihre Bilder aus. Zusammen mit Apotheker Heinz Rösler hält sie ihr neuestes Werk in den Händen. Sie nennt es „Luftschiff.“ Foto: Stefan Barte
Malerin Karola Voggenreither stellt im Kunstschaufenster der Sonnenapotheke ihre Bilder aus. Zusammen mit Apotheker Heinz Rösler hält sie ihr neuestes Werk in den Händen. Sie nennt es „Luftschiff.“ Foto: Stefan Barte

Burglengenfeld.Es ist Karola Voggenreither. Aufgewachsen ist die Malerin in Burglengenfeld und war 25 Jahre als Lehrerin im Sonderpädagogischen Förderzentrum in Maxhütte-Haidhof tätig. Bereits in ihrer Jugend floss künstlerisches Blut in ihren Adern, denn sie belegte schon im JMF-Gymnasium bei Heribert Krotter den Kunstzweig. Seit dieser Zeit hat sie sich ständig weiterentwickelt und seit ihrer Pensionierung die Kunst intensiviert. Sie nennt ihre Stilrichtung „Experimentelle Malerei“. In erster Linie verwendet die Künstlerin Acrylfarben, dazu aber auch Pigmente. Im Wachsausschmelzverfahren werden die Bilder mit einer Wachsschicht überzogen, Fassadenfarbe aufgetragen und mit dem Bunsenbrenner abgebrannt. So entstehen einzigartige Strukturen, Reliefs und Risse. Ihre Hauptrichtung sind „gelenkte Zufälle“, die von ihr weiterentwickelt werden. Die Namensgebung der Bilder erfolgt entweder durch die Art der Entstehung oder hinterher bei der Betrachtung, verrät sie. Der Künstlerin mache es wahnsinnig Spaß, sich auf jedes Bild einzulassen, an bestimmten Stellen auch wieder loszulassen und es dann weiter zu kreieren, bis es vollendet sei. (bbs)

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht