MyMz
Anzeige

Nittenau

Kinder zeigten ihr Können beim Biathlon

Die Laufsportabteilung des TSV Nittenau bot im Rahmen des Ferienprogrammes die Möglichkeit, den Biathlonsport auszuprobieren.

Die Teilnehmer eines Laufes bei der Schießeinlage Foto: Michl
Die Teilnehmer eines Laufes bei der Schießeinlage Foto: Michl

Nittenau.Die Laufsportabteilung des TSV Nittenau bot im Rahmen des Ferienprogrammes Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, an einem Biathlonwettbewerb teilnehmen zu können. Das wurde auch fleißig genutzt. Fünf Lasergewehre standen für den Nachwuchs zur Verfügung. Diese waren sieben Meter vom Ziel entfernt aufgebaut, geschossen wurde zweimal liegend. Mit drei Laufrunden, die über den Hinterausgang zum Wendehammer am Jahnweg und wieder in die Halle führten, war der Wettkampf komplett. Dabei durften pro Mann insgesamt zehn Schuss auf die fünf Scheiben abgegeben werden. Dies gelang Pauline Mickelat am besten. Sie war bei den Mädchen die Schnellste und gewann die Wertung der Elfjährigen in 6:49 Minuten. Bei den Jungen lieferte Theodor Vasa die Bestzeit in 5:51 Minuten. Fairerweise ist anzumerken, dass er als Siebenjähriger startete. Dabei wurde die Strecke etwas verkürzt. Weitere Sieger sind Viktor Ugorji bei den Achtjährigen (7:27 Minuten), bei den Neunjährigen Julian Furtner (8:57 Minuten), bei den Zehnjährigen Elias Bachhuber (7.00 Minuten). In einem spannenden Finish setzte er sich mit einer Sekunde Vorsprung hauchdünn gegen Dominik Seebauer durch, wobei hier das Schießergebnis ausschlagend war. Bei den Zwölfjährigen siegte Lucas Pöllinger in einer Zeit von 7:16 Minuten. Markus Weingart, stellvertretender Vorsitzender der Laufsportabteilung des TSV Nittenau, zeigte sich als Verantwortlicher von den erbrachten Leistungen beeindruckt. Der Wettkampf verlief reibungslos und fair. Jedoch wären noch einige Startplätze möglich gewesen. (tgm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht