MyMz
Anzeige

Betreuung

Kinderhaus feiert Richtfest

Im Herbst soll das Schwandorfer Projekt der Johanniter in der Schwimmbadstraße seinen Betrieb aufnehmen.

Viele Gäste kamen zum Richtfest des Johanniter Kinderhauses.Foto: smx
Viele Gäste kamen zum Richtfest des Johanniter Kinderhauses.Foto: smx

SCHWANDORF. SCHWANDORF. Damit ist man der Verwirklichung der zweiten Kindereinrichtung des Johanniter Regionalverbandes Ostbayern in Schwandorf einen großen Schritt näher gekommen. Das neue Kinderhaus wird aus Kindergarten und Kinderkrippe bestehen. Eröffnet wird es voraussichtlich zum neuen Bildungsjahr im Herbst 2018, betonte Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste, die zum Richtfest gekommen waren.

Er konnte alle drei Bürgermeister der Stadt Schwandorf, stellvertretenden Landrat Arnold Kimmerl sowie die Vertreter der am Bau beteiligten Ingenieurbüros und Firmen willkommen heißen.

Auch das Team für das neue Kinderhaus, in dem zwei Kindergartengruppen mit je 25 Plätzen sowie drei Kinderkrippengruppen mit jeweils zwölf Plätzen entstehen, wurde bereits eingestellt und hat an der Richtfeier teilgenommen. Auch gebe es schon zahlreiche Anmeldungen von Eltern für ihre Kinder, sagte Steinkirchner. Das Gebäude werde insgesamt 3,3 Millionen Euro kosten, zwei Drittel davon werden die Stadt Schwandorf und der Freistaat Bayern übernehmen.

Steinkirchner dankte in diesem Zusammenhang der Stadt Schwandorf für das entgegengebrachte Vertrauen. Die Johanniter und Stadt würden sich gemeinsam über die Eröffnung freuen, zumal der Bedarf an weiteren Betreuungsplätzen hoch sei.

Oberbürgermeister Andreas Feller bekräftigte dies. Ihn und seine beiden Stellvertreterinnen Ulrike Roidl und Martina Engelhardt-Kopf freue es ganz besonders, dass der Neubau so zügig abgewickelt werde. In Sachen Kinderbetreuung habe die Stadt Schwandorf noch vieles vor, die Stadt wachse und damit müsse auch die Infrastruktur mitwachsen.

Zimmermeister Michael Zweck sprach anschließend den Richtspruch vor der Kulisse des geschmückten Birkenbäumchens auf dem Gerüst, erhob er sein Glas auf ein gutes Gelingen und zerschmetterte es nach gutem alten Brauch am neuen Bauwerk.

Die Gäste waren im Anschluss zur Hebefeier ins Gebäudeinnere des Rohbaus eingeladen. Die Bewirtung der Gäste übernahmen Ehrenamtliche des Johanniter-Ortsverbandes Schwandorf. (smx)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht