MyMz
Anzeige

Kirwabaum geriet außer Kontrolle

Im Maxhütter Ortsteil Pirkensee ist das traditionelle Baumaufstellen am Samstag missglückt. Der 28 Meter hohe Baum brach ab.
von Otto Rappl

Der Kirwabaum landete auf dem Dach des GOV. Verletzt wurde aber niemand. Foto: Rappl
Der Kirwabaum landete auf dem Dach des GOV. Verletzt wurde aber niemand. Foto: Rappl

Pirkensee.Glück im Unglück hatten am Samstag die Burschen von „3 Rosen“ beim traditionellen Aufstellen des Kirwabaums. Der etwa 28 Meter hohe Baum musste im unteren Bereich etwas ausgeschnitten werden, damit er in die fest eingebaute Bodenhalterung passte. Beim Hochhieven erkannten die Burschen allerdings, dass der Ständer trotzdem etwas zu klein für diesen Baum war und es problematisch werden könnte. Deshalb beschlossen sie, den Baum wieder umzulegen.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

### ############ ##### ############ ##########: ## ###### #### ####### ## ######### #### ########### ### ############## ######### ## #### #######. ### ####### #### ##### #### #########. #### #### ###### ##### ### ########### ### ### ######### #####. (###)

#### ########### ### ########-####### ##### ### ####.

######## ### ####### ### ########### ########### ### ### ###### ###### ### ######## ### ### ##########.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht