MyMz
Anzeige

Tradition

Klangvolles Jubiläum begleitet die Kirwa

Die Musikkapelle Schwarzenfeld bereichert den Kirchweih-Sonntag mit dem Kreismusikfest. Die Kirwa beginnt am 20. August.
von Josef Schiessl

Festwirt Gerhard Böckl (li.) und 3. Bürgermeister Gerhard Peter freuen sich auf stimmungsvolle Kirchweihtage im Schwarzenfelder Schlosspark.  Foto: Josef Schiessl
Festwirt Gerhard Böckl (li.) und 3. Bürgermeister Gerhard Peter freuen sich auf stimmungsvolle Kirchweihtage im Schwarzenfelder Schlosspark. Foto: Josef Schiessl

Schwarzenfeld.Die „Schwarzenfelder Kirchweih“ wird heuer zu einem Fest der Musik. Die Musikkapelle feiert im Rahmen der Kirwa ihr 45-jähriges Bestehen verbunden mit dem Kreismusikfest.

Die Kirwa ist ein gesellschaftlicher Höhepunkt im Markt und wird heuer von 30. August bis 2. September gefeiert. Die Festbetriebe haben ein abwechslungsreiches Programm für die vier Tage im Schlosspark zusammengestellt. „Es ist uns wieder gelungen, namhafte Kapellen zu verpflichten, die stimmungsvolle Stunden im Festzelt garantieren“ erklärte Gerhard Böckl, der das Kirwa-Programm 3. Bürgermeister Gerhard Peter vorstellte. Die besondere Note dabei: das Kreismusikfest, organisiert von der Musikkapelle Schwarzenfeld. Los geht‘s am Freitag, 30. August, mit einer Kirwa-Party, bei der vor allem die jüngeren Gäste zu ihrem Recht kommen. Ab 21 Uhr werden ihnen die „Gewekinger Buam und Madl“, eine Partyband aus dem Landkreis Regensburg einheizen.

Gäste aus Straß

  • Jubiläum:

    Anlässlich ihres 45-jährigen Bestehens richtet die Musikkapelle das Kreismusikfest in Schwarzenfeld aus.

  • Teilnehmer:

    14 Kapellen haben bereits zugesagt, darunter die Marktmusikkapelle aus Straß, die es sich nicht nehmen lässt, ihrem Patenkind die Aufwartung zumachen. Großer Empfang für die Freunde aus der Steiermark ist am 31. August nachmittags beim Rathaus.

Der Samstag (31. August) beginnt mit dem Standkonzert am Platz am Kreuz, bei dem die Musiker aus Straß und Schwarzenfeld gemeinsam aufspielen. Die Gäste aus Straß werden nach dem Einzug im Schlosspark bis 20 Uhr für Ohrenschmaus sorgen – und das ohne Lautsprecher. Ab 20 Uhr rocken dann die „Rotzlöffl“ das Bierzelt. „Heit salz ma af“ heißt es dann mit den „Breznsalzern“ am Montag, 2. September, ab 19 Uhr beim Kirwa-Ausklang.

Der Kirwa-Sonntag (1. September) steht ganz im Zeichen des Jubiläums der Musikkapelle. „Es ist bei unserem Verein Tradition, dass wir alle fünf Jahre unseres Bestehens ein Fest feiern“, erklärt Kristina Betz, seit einem Jahr im Amt und Nachfolgerin des langjährigen Vorsitzenden Dionys Böckl. Die Organisation des Jubiläums wird zur ersten großen Herausforderung für das junge Führungsteam mit den Vorstandskollegen Matthias Winter und Markus Holzinger. Zur Jubiläumsfeier haben sie das Kreismusikfest nach Schwarzenfeld geholt.

Der Tag beginnt mit einem Gottesdienst um 10 Uhr im Festzelt. Am Nachmittag um 14 Uhr folgt der musikalische Glanzpunkt im nördlichen Teil des Schlossparks mit einem Sternmarsch der beteiligten Blaskapellen und einem großen Gemeinschaftschor mit geschätzt 350 bis 400 Musikanten. Dieses musikalische Feuerwerk wird anschließend im Festzelt fortgesetzt. Dort spielen ab 16 Uhr die „Oberpfälzer Blechapostel“. (sss)

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht