mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 23. April 2018 21° 8

Konzert

Klassische und moderne Weihnachtslieder

Die Solisten und Ensembles des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums Schwandorf stimmten die zahlreichen Zuhörer aufs Fest ein.

Eindrucksvoll gelang dem Mittel- und Oberstufenchor die Interpretation des „Bethlehem Spiritual“ von Donald Moore und „A Holy Night“ von Adolphe Adam. Foto: Hirsch

Schwandorf.Mit den bekannten Weihnachtsliedern „Macht hoch die Tür“ und „Tauet Himmel den Gerechten“ eröffnete das Blechbläser-Ensemble am Mittwoch in der Schulaula feierlich das Weihnachtskonzert des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums. Bei der heiteren Melodie „Ding dong klinget hell ein Klang“ und dem getragenen Liedsatz „Es kommt ein Schiff gefahren“ ließ sich der Unterstufenchor von Oberstudienrätin Stefanie Jehl (Klavier) und Laura Jäger von der Q12 (Violine) begleiten.

Studienrätin Maria Schmitt leitete die Chöre und freute sich über die Leistung der Schüler. Foto: Hirsch

Mit Bravour meisterte Theresia Loibl (5b) am Klavier das Menuett in g-Moll von Johann Sebastian Bach. Das Streichorchester mit Querflöten erfreute die Zuhörer in der voll besetzten Aula des Schwandorfer Gymnasiums mit der „Pastorale und Aria“ des deutschen Komponisten Johann Christoph Pez. Eindrucksvoll gelang dem Mittel- und Oberstufenchor die Interpretation des „Bethlehem Spiritual“ von Donald Moore und „A Holy Night“ von Adolphe Adam. So kräftige Männerstimmen waren im Oberstufenchor schon lange nicht mehr zu hören.

Die Talente genutzt

  • Die musikalische Leitung

    lag in den Händen der beiden Musiklehrerinnen Stefanie Jehl und Maria Schmitt.

  • Aus den talentierten

    und gut ausgebildeten Einzelmusikern der Schule haben sie harmonische Ensembles geformt.

Hannah von Glasow und Julia Wagner gestalteten in einem Violoncello-Duett ein anspruchsvolles Stück von Friedrich August Kummer. Aus der Feder des englischen Komponisten John Rutter stammt der Choral „A Clare Benediction“, den der Lehrerchor einstudiert hatte und mit Klavierbegleitung durch Stefanie Jehl zum Besten gab. Die Musiklehrerin begleitete auch Julia Wagner (Violoncello) beim Werk von Pjotr Iljitsch Tschaikowski „Nocturne in d-Moll“.

Das Streichorchester erfreute die Zuhörer mit der „Pastorale und Aria“ des deutschen Komponisten Johann Christoph Pez. Foto: xih

Mit dem Weihnachtslieder-Potpourri „A Jazz Merry Christmas“ von Paul Cook stimmte die „Concert Band“ (Klavierbegleitung Anna Knobloch) die Zuhörer auf die Festtage ein. Zum Finale gesellten sich das große Orchester und die Chöre des CFG-Gymnasiums dazu. Es erklang das „Glory, Halleluja“ (Klavier Thomas Baumgärtner) sowie „All night, all day“ und „Go, tell it on the mountain“ (Klavier jeweils Marek Wittmann). (xih)

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht