MyMz
Anzeige

Kreisverkehr liegt Steinberg am Herzen

Autofahrer müssen im Gemeindegebiet von Steinberg am See künftig mit Radarkontrollen rechnen. Das beschloss der Gemeinderat.
Von Max Schmid

Das staatliche Bauamt hat an der Einmündung der Industriestraße in die Kreisstraße SAD 2145 im Gemeindebereich Steinberg am See eine Ampelanlage vorgeschlagen, die vom Gemeinderat abgelehnt wurde.  Foto: smx
Das staatliche Bauamt hat an der Einmündung der Industriestraße in die Kreisstraße SAD 2145 im Gemeindebereich Steinberg am See eine Ampelanlage vorgeschlagen, die vom Gemeinderat abgelehnt wurde. Foto: smx

Steinberg am See.Seit der Eröffnung der Erlebnisholzkugel ist die Gemeinde Steinberg am See Mitglied im Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung Oberpfalz. Bisher sei aber nur der ruhende Verkehr überwacht worden, informierte Bürgermeister Harald Bemmerl bei der Gemeinderatssitzung am Dienstag im Pfarrheim.

Aufgrund steigender Beschwerden der Bürger über zu schnelles Fahren im Gemeindebereich soll aber künftig auch der fließende Verkehr überwacht werden. SPD-Fraktionssprecher Klemens Hecht bezeichnete dieses Vorhaben als sinnvoll und regte an, dass ein Vertreter des Zweckverbandes den Gemeinderat über den Ablauf der Kontrollen informieren soll. Auch CSU-Sprecher Bernd Hasselfeldt stimmte dem Antrag zu. Die Abstimmung darüber fiel einstimmig aus: Neben dem ruhenden Verkehr (Parksünder) wird demnächst auch der fließende Verkehr überwacht.

Sicherheitsdienst am Steinberger See soll weiter überwachen

Weiter stand die Sicherheit rund um den Steinberger See auf der Tagesordnung. Bürgermeister Harald Bemmerl gab bekannt, dass seit zwei Jahren ein Sicherheitsdienst im Auftrag der Gemeinde Kontrollgänge rund um den See durchführe. Mit der Lockerung der Ausgangssperren müsse man wieder mit einem großen Besucheraufkommen am See rechnen. Es sei daher dringend geboten, auch für 2020 den Sicherheitsdienst zu beauftragen. Sowohl die SPD, als auch die CSU-Fraktion stimmte zu. Hasselfeldt merkte an, dass diese Regelung sinnvoll sei und Schilder nichts bringen würden. Der Einsatz des Sicherheitsdienstes wird rund 10 000 Euro betragen, sagte Bürgermeister Bemmerl. Die Abstimmung war wiederum einstimmig.

Bauanträge

  • Am Reutinger Weg:

    Der Gemeinderat hat den Neubau eines Einfamilienwohnhauses auf der Flurnummer 350/18 einstimmig genehmigt. Der Gemeinderat begrüßte dabei ausdrücklich, dass junge Steinberger hier bauen und leben wollen.

  • Im Fliederweg:

    Das gemeindliche Einvernehmen wurde für die Errichtung einer Schleppgaube und den Anbau eines Wintergartens erteilt.

Drittes Sicherheits-Thema war der Vorschlag des Bauamtes Amberg-Sulzbach, am „Knotenpunkt“, also der Einmündung der Industriestraße in die Kreisstraße SAD 2145, eine Ampelanlage zu errichten. Aufgrund einer Auswertung des Unfallgeschehens wurde der Knotenpunkt als „Unfallhäufigkeitsbereich“ bewertet.

Bauhof hat neue Blumenwiesen gepflanzt

Das Bauamt wollte auch wissen, ob sich die Gemeinde an den Kosten beteiligen werde. Auch hier waren sich beide Fraktionen einig, dass eine Ampelanlage an dieser Stelle nicht sinnvoll sei und zu weiteren Problemen führen könne. CSU-Sprecher Hasselfeldt bezeichnete den Vorschlag als „Krampf“. Bürgermeister Bemmerl sprach die Hoffnung aus, dass die Gemeinde in den kommenden Monaten neue Signale wegen des geplanten Kreisverkehrs an der Oder Kreuzung erhalten werde. Der Rat lehnte den Vorschlag des Bauamts ab.

Politik

Meßmann wurde zweiter Bürgermeister

Bürgermeister Harald Bemmerl vereidigte sechs neue Gemeinderatsmitglieder. Ingo Ippisch ist dritter Bürgermeister.

Regina Suttner wurde einstimmig in den Seniorenbeirat der Gemeinde gewählt. Die CSU hatte einen Antrag auf eine Blumenwiese am Regenrückhaltebecken gestellt. Bemmerl informierte, dass der Bauhof an verschiedenen Stellen über 800 Quadratmeter Blumenwiese angelegt habe.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf und Umgebung lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht