mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 19. September 2018 27° 2

Vortrag

Kriege waren auch Desaster für Obstbau

Kreisfachberater Wolfgang Grosser referierte beim GOV Meßnerskreith. Stefan Schleinkofer ist neuer 2. Vorsitzender.

Stefan Schleinkofer (links) ist der neue stellvertretende Vorsitzende des GOV. Ihm gratulierte Vorsitzender Christian Reisinger. Foto: bxh
Stefan Schleinkofer (links) ist der neue stellvertretende Vorsitzende des GOV. Ihm gratulierte Vorsitzender Christian Reisinger. Foto: bxh

Maxhütte-Haidhof.Stefan Schleinkofer heißt der neue stellvertretende Vorsitzende des GOV Meßnerskreith. Die Nachwahl im Pfarrheim war eingebettet in eine Versammlung, in deren Mittelpunkt ein Vortrag von Kreisfachberater Wolfgang Grosser stand. Dieser blendete, ausgehend von der Symbolik des Apfels schon in der Bibel, zu Beginn in die Antike zurück und schlug den Bogen ins Mittelalter, wobei er vor allem auf die Rolle der Klöster im Obstanbau einging. Die Hussiten- und Bauernkriege sowie der 30-jährige Krieg seien auch für den Obstanbau ein „schlimme Zeit“ gewesen. Erst ab der Mitte des 18. Jahrhunderts sei der Obstanbau durch hoheitliche Verordnungen wieder mehr verbreitert worden. 1854 habe der Schwandorfer Bezirksarzt Dr. Baumann einen „Catechismus der Obstbaumzucht“ geschrieben, wobei er in seiner Baumschule auf rund 5000 Obstbäume verweisen konnte.

Die Blüte der Obstbaumzucht fand Anfang des 20. Jahrhunderts statt, als die Pflanzung von Obstbäumen an den Straßen staatlich angeordnet wurde und sich zahlreiche Obstbauvereine gründeten. Grosser nannte dafür auch historische Beispiele aus Nabburg, Neunburg und Teublitz. (bxh)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht