MyMz
Anzeige

Vernissage

Kunst in der Heimat präsentieren

Brigitta Weigl und Danuta Ciolek zeigen ihre Werke in einer gemeinsamen Ausstellung in der Statdhalle..
Von Norbert Wanner

Die Künstlerinnen Brigitta Weigl (2. v. l.) und Danuta Ciolek mit Werner Steinmassl (l.) und Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank (r.)  Foto: Norbert Wanner
Die Künstlerinnen Brigitta Weigl (2. v. l.) und Danuta Ciolek mit Werner Steinmassl (l.) und Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank (r.) Foto: Norbert Wanner

Maxhütte-Haidhof.Kunst und Maxhütte-Haidhof – zwei Begriffe, die nicht unbedingt in Verbindung gebracht werden, vermutete Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank bei der Vernissage der Gemeinschaftsausstellung von Danuta Ciolek und Brigitta Weigl. Sie blickte dabei auf die Industriegeschichte, die die Stadt prägte.

Dass beide Begriffe trotzdem hervorragend zusammenpassen, zeigt sich derzeit in der Stadthalle. Im Foyer wurde die Ausstellung eröffnet, bei der Dr. Plank über Kunst in Maxhütte-Haidhof nachsinnierte. Deren Förderung macht ihr offensichtlich Spaß, wie auch das Kunstprojekt im Stadtpark zeigt. Es sei ihr mit Blick auf das Ende ihrer Amtszeit wichtig, wie sie sagte. Besonders freute es die Bürgermeisterin, dass es zwei Künstlerinnen aus der Stadt selbst sind, die ihre Arbeiten mitgebracht hatten.

Alteingesessen, sprich seit 1962 in Maxhütte-Haidhof, ist Brigitta Weigl. Die gebürtige Kielerin ist dabei kein Unbekannte: Nicht nur, dass ihre „Kunst-Galerie“ ein Begriff ist; immer wieder öffnet sie auch ihren Garten an der Regensburger Straße, um in dessen Ambiente Kunst zu präsentieren. Seit Ende der 90er Jahre lebt die 1956 in Schließen geborene Ciolek in der Stadt und hat seit 2008 ein Atelier mit Galerie. Auch ihr Name hat einen Klang.

Beiden Künstlerinnen ist gemein, dass sie auf zahlreiche Ausstellungen zurückblicken können. Sie verbindet eine Freundschaft. So kam es letztlich auch dazu, dass sie ihre Arbeiten zusammen präsentieren.

Auf die Werke warf Werner Steinmassl, Schauspieler und Kabarettist aus Regensburg, einen ganz besonderen Blick. Anschließend waren die Gäste der Vernissage aufgerufen, sich von den unterschiedlichen Motiven und Techniken der beiden Künstlerinnen inspirieren zu lassen. Weigl arbeitet mit Öl, bevorzugt Pastelltöne und wirft ihren Blick gerne auf die Natur. Ciolek arbeitet mit großformatigen Collagen und unterschiedlichen Materialen bis hin zur Abstraktion.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht