MyMz
Anzeige

Schwandorf/Klardorf

Kurt Sträche feierte seinen 80. Geburtstag

Der Jubilar ist seit rund 40 Jahren Mitglied beim TSV Klardorf und ebenso beim Obst- und Gartenbauverein Klardorf.
Dietmar Zwick

Der Jubilar Kurt Sträche mit Gattin Christine – Johann Vollath, Stefan Obermeier, Reinhard Krüger jun. und Reinhard Krüger sen. (v. l.) kamen als Vereinsvertreter vom TSV Klardorf und GOV Klardorf.  Foto: Dietmar Zwick
Der Jubilar Kurt Sträche mit Gattin Christine – Johann Vollath, Stefan Obermeier, Reinhard Krüger jun. und Reinhard Krüger sen. (v. l.) kamen als Vereinsvertreter vom TSV Klardorf und GOV Klardorf. Foto: Dietmar Zwick

Schwandorf.Am Sonntag feierte der am 19. Januar 1940 in Breslau geborene Kurt Sträche im Kreise seiner Familie im Gasthaus Beer in Naabeck seinen 80. Geburtstag. Bereits im Kindesalter kam er 1945 nach Klardorf. Nach seiner Schulzeit erlernte er den Beruf des Schlossers in der Schmiede Lanzl in der Breite Straße in Schwandorf. Dieses Gebäude beherbergt heute das Restaurant Hufschmiede.

1960 wechselte der Jubilar zur Deutschen Bundesbahn und arbeitete sich bis zum Lokbetriebsinspektor hoch. Mit den Zügen war er als Lokführer auf den Strecken in und um Schwandorf unterwegs. Seit 1996 befindet er sich im Ruhestand. Verheiratet ist Kurt Sträche seit 1961 mit Christine, eine geborene Braunreiter; aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor. Die Familie wurde mittlerweile größer, und mit seiner Gattin kann er sich zudem über vier Enkel und zwei Urenkel freuen.

Früher züchtete der Jubilar Brieftauben, doch dieses Hobby gab er auf. Darüber hinaus ist er seit rund 40 Jahren Mitglied beim TSV Klardorf und ebenso beim Obst- und Gartenbauverein Klardorf. Neben der Familie zählten auch die Vertreter beider Vereine zu den Gratulanten. (szd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht