MyMz
Anzeige

Landwirt entdeckt Giftköder im Silo

Erst vor kurzem wurde einem Bauern bei Neunburg eine Eisenstange ins Futtersilo geworfen. Jetzt gab es eine weitere Störung.

Die Neunburger Polizei wurde erneut zu einem Silo gerufen. Foto: Breu
Die Neunburger Polizei wurde erneut zu einem Silo gerufen. Foto: Breu

Neunburg.Einem Landwirt fiel am Freitagnachmittag, 13. März, ein blauer Giftköder in seinem Futtersilo nahe Krandorf auf. Das teilt die Neunburger Polizei mit. Dieser wurde vermutlich durch einen bislang unbekannten Täter zwischen dem 12. März und dem 13. März in das Silo geworfen. Bislang kam es noch zu keinem Schaden beim Landwirt.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

####### ################ ### ### ######### ########## ###### ### ####.

######### ### ### ###### ### ### #### #### ## #### ### ######## #########, ######## ### ###### ###### ### ### ##########.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht