mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 27. Mai 2018 27° 2

Konzert

Lieder der Hoffnung in der Kirche

Die Brasilianer Dorival Ristoff und Luciano Camargo spielten und sangen über die Menschen Lateinamerikas.

Die Brasilianer Dorival Ristoff (links) und Luciano Camargo (rechts) gaben am 1. Mai in der Erlöserkirche ein Konzert. Foto: xih

Schwandorf. „Wir wollen unserer Partnerschaft Gesicht und Ton verleihen“, sagte Alfredo Malikoski vor dem Konzert am 1. Mai in der Erlöserkirche. Er hieß seine brasilianischen Landsleute Dorival Ristoff und Luciano Camargo willkommen. Immer wenn die beiden südamerikanischen Musiker nach Deutschland bekommen, begleitet sie der Schlagzeuger Horst Seeger auf der Tournee.

Die Musiker erzählten Geschichten von den Menschen Lateinamerikas, die von Armut gebeutelt sind. Ihre Lieder in afrobrasilianischen Rhythmen sind Ausdruck des Zorns, der Wehmut und der Hoffnung.

Dorival Ristoff hat einen deutschen Vater und war vier Jahre lang Pfarrer in Frankfurt. Er will mit seiner Musik Botschaften verkünden und Hass überwinden.

Luciano Camargo macht seit seinem achten Lebensjahr Musik. Der Lehrer an einer brasilianischen Musikschule wirft sogar ein Tuch über sein Akkordeon und trifft dennoch die Tasten. Horst Seeger (Percussion) verbrachte 15 Jahre in der Mission in Afrika. Er begleitet das brasilianische Duo bis 16. Mai auf Tournee durch Deutschland. Der Eintritt war kostenlos. Die Besucher konnten spenden und eine CD erwerben. (xih)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht