mz_logo

Region Schwandorf
Samstag, 26. Mai 2018 25° 2

Maidult

Maidult: Zum Feiern alles angerichtet

Das Volksfest in Burglengenfeld wartet neben gewohnten Fahrgeschäften auch mit einem Riesenrad auf. Am Freitag ist Eröffnung.
Von Josef Schaller

  • Der letzte Feinschliff: Das Riesenrad muss glänzen. In geschlossenen Gondeln können die Dultgäste aus 18 Metern Höhe auf die Stadt herunterschauen, Fotos: bjs
  • Vorschulkinder des Josefine-Haas-Kindergartens überzeugten sich vom Kinderprogramm und testeten dabei auch die Schifferschaukel (mit Bürgermeister Thomas Gesche, Festwirt Gerhard Böckl und Manuel Schneider)
  • Festwirt Gerhard Böckl (li) und Manuel Schneider, zuständig für die Fahrgeschäfte, haben wieder ein tolles Programm zusammengestellt.
  • Kurt Meisel ist mit seinen Fahrgeschäften zum ersten Mal dabei. Er hat auch ein Riesenrad mit gebracht.

Burglengenfeld.Alle haben ihre Hausaufgaben gemacht. Die Maidult kann beginnen! Der Wettergott scheint es ebenfalls gut zu meinen mit den Burglengenfeldern. Zumindest bis Sonntag verspricht die Vorhersage Temperaturen bis zu 28 Grad. Das Festbier der Schlossbrauerei Naabeck hat seine Prüfung bestanden und wurde von den Bürgermeistern Thomas Gesche und Bernhard Krebs für gut befunden. „Es schmeckt vortrefflich“, so ihr fachkundiges Urteil bei der Bierprobe. Und auch der Brauereichef Wolfgang Rasel stufte seinen Hopfensaft als „Bier zum Feiern“ ein.

Festzelt für 1500 Gäste

Vorschulkinder des Josefine-Haas-Kindergartens überzeugten sich vom Kinderprogramm und testeten dabei auch die Schifferschaukel. Hier mit Bürgermeister Thomas Gesche

Das Festzelt steht bereits seit vergangener Woche und bietet einschließlich überdachtem Biergarten Platz für etwa 1500 Gäste. Bei Bedarf kann es auch geheizt werden. Im Vergleich zum Vorjahr ist es allerdings um fünf Meter kürzer ausgefallen. 2017 sei das Fest ja schließlich wegen dem Stadtjubiläum unter einem ganz besonderen Aspekt gestanden, begründet Festwirt Gerhard Böckl seine Entscheidung, heuer eine geringfügig kleinere Bierhalle hinzustellen. Erneut hat er wieder ein tolles Programm zusammengestellt. Zum Auftakt spielen die „Brezensalzer“, die bereits letztes Jahr kräftig für Stimmung gesorgt und die Festbesucher mit einer fulminanten Darbietung begeistert haben.

Diesmal unter anderem auch mit dabei: die „Rotzlöffl“ und „He-Sees“. Auch für das Essen im Bierzelt wird wieder der Festbetrieb Böckl zuständig sein. Im vergangenen Jahr hatte Gerhard Böckl den bisherigen Festwirt Daniel Feuerer, der zusammen mit Manuel Schneider nach langer Pause die Dult in Burglengenfeld wieder zum Leben erweckte, abgelöst. Schneider allerdings ist immer noch dabei und organisierte auch heuer wieder das Rahmenprogramm im Schaustellerbereich. Neun Schaustellerfamilien werden mitwirken, wie er der MZ sagte.

Bereits in der vergangenen Woche wurde das Festzelt aufgebaut.

Neben den gewohnten Fahrgeschäften und klassischen Volksfestständen bietet die Maidult heuer eine besondere Attraktion. Schneider konnte nämlich diesmal auch den Aussteller Kurt Meisel überzeugen, sein Riesenrad am Georgi-Anger aufzustellen. In geschlossenen Gondeln können die Dultgäste aus 18 Metern Höhe auf die Stadt herunterschauen, und das zu einem Preis von drei Euro je Fahrt. Vier Fahrten soll es zum Sonderpreis von zehn Euro geben, wie Meisel der MZ sagte. Das Potenzial für so ein Fahrgeschäft sei hier in Burglengenfeld vorhanden, rechtfertigte Schneider seine Bemühungen, das Riesenrad nach Burglengenfeld zu holen.

Während der Woche herrschte große Betriebsamkeit auf dem Volksfestplatz. Die Fahrgeschäfte wurden aufgebaut.

Auch Vorschulkinder vom Josefine-Haas-Kindergarten haben auf Einladung von Schneider das Angebot für die jungen Festbesucher unter die Lupe genommen und sind zum Probe-schaukeln gekommen. Sie waren begeistert. Es ist also angerichtet. Groß und Klein fiebern dem Fest, das heuer vom 27. April bis zum 1. Mai dauern wird, entgegen.

Standkonzert am Marktplatz

Am Freitag um 17 Uhr wird der Festplatz eröffnet. Den Auftakt der Maidult gestaltet die Musikkapelle St. Vitus um 18 Uhr mit einem Standkonzert am Marktplatz. Die Brauerei Naabeck wird dabei für die gemeldeten Vereine Freibier ausschenken. Nach dem Festzug zum Georgi-Anger soll gegen 19 Uhr im Festzelt der Anstich erfolgen.

Am Montag, 30. April, ist Familien-tag. Kinder bis zu zehn Jahren dürfen in der Zeit von 13 bis 14 Uhr kostenlos die Schifferschaukel benutzen. Die etwas größeren Kinder bis 14 Jahre können kostenlos ihre Fahrkünste beim Autoscooter unter Beweis stellen. Am Dienstag wird der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) seine große Maikundgebung im Festzelt abhalten.

Weitere Nachrichten aus Burglengenfeld lesen Sie hier.

Festprogramm der Maidult

  • Freitag, 27. April:

    17 Uhr: Festplatzeröffnung, 1 8 Uhr: Standkonzert der Musikkapelle St. Vitus am Marktplatz und anschließender Festzug zum Georgi-Anger. 19 Uhr: Festbieranstich mit Bürgermeister Thomas Gesche. 19.30 Uhr: Brezensalzer

  • Samstag, 28. April:

    14 Uhr: Festplatzeröffnung; 19.30 Uhr: HeSees

  • Sonntag, 29. April.

    14 Uhr: zünftige Unterhaltungsmusik; 18 Uhr: Stoasberger Lumpen, Hochfeuerwerk über Burglengenfeld

  • Montag, 30. April:

    14 Uhr: Kinder- und Seniorennachmittag mit ermäßigten Preisen, 19.30 Uhr: Rotzlöffl – Boarisch Rocken

  • Dienstag, 1. Mai:

    10 Uhr: Große Maikundgebung im Festzelt; 15 Uhr: Duo Montana – Schlager und Oldies (bjs)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht