MyMz
Anzeige

Wechsel

„Mann bleibt fit" ist ein Volltreffer

Nicole Hutzler leitet seit Aschermittwoch die Sportstunde des TSV Dieterskirchen.
Robert Becher

Aufwärmen steht immer am Anfang von „Mann bleibt fit
Aufwärmen steht immer am Anfang von „Mann bleibt fit". Foto: Robert Becher

Dieterskirchen.„Mann bleibt fit“ heißt es seit Anfang Januar jeden Mittwochabend beim TSV Dieterskirchen. Eine Stunde stehen seither rund 20 Männer zwischen im Alter von 20 bis über 60 Jahre unter dem Kommando von Martina Held und machen sportliche Übungen, um fit zu bleiben oder zu werden. Martina Held hatte die Idee zu dieser Aktion und setzte zunächst mit Vorsitzendem Robert Becher vier Termine „zur Probe“ an. Die Resonanz war überragend.

„Es macht richtig Spaß, weil so viele das Angebot annehmen und mit viel Eifer und Engagement mitmachen“, war das Fazit nach den ersten Abenden. „Das schreit nach Verlängerung“, war dann auch der Tenor aller Teilnehmer, und Martina Held verlängerte ihre Leitung um drei weitere Abende.

Jede Stunde geht mit Aufwärmen los. Die Übungsstunde ist untermalt mit Musik. „Lockeres Gehen“ zu Ed Sheeran, „Dehnen“ zu Helene Fischer, und dann „Tabata“-Übungen, bei denen einige Sekunden Belastungsphase mit kurzen Erholungspausen ab wechseln. Martina Held macht alle Übungen vor und mit, erklärt und mahnt vor Übereifer. Und ihre Männer spuren, manchmal gibt’s zwar einen lustigen Kommentar, aber die Ernsthaftigkeit steht stets im Vordergrund. Es geht für jeden um seine Gesundheit, die bei Rückenschule, Yogaelementen, Koordinations- und Stabilitätsübungen immer im Vordergrund steht. Und wenn nach einer kurzweiligen Stunde die Ansage von Martina „Dann habt Ihr es heute wieder geschafft“ kommt, spenden alle gern der Trainerin Applaus.

Nur am Mittwoch vor einer Woche war bei den „Gymnastikmännern“ ein bisschen Wehmut zu spüren, als Vorsitzender Robert Becher der Übungsleiterin bei ihrer vorerst letzten Stunde im Namen aller „danke“ sagte und ein Präsent überreichte. Die Aktion geht aber weiter, auch wenn Martina Held sich in den nächsten Wochen ihrem Step-Aerobic-Block widmen wird.

In Nicole Hutzler hat man eine Nachfolgerin finden können, die ab Aschermittwoch die Leitung übernehmen wird. Bis Ende März soll „Mann bleibt fit“ noch laufen. Dann ist eine Pause geplant. Im Herbst soll es dann weitergehen mit dem „Männerturnen“ beim TSV und dann sei Martina Held auch wieder dabei. Das hat sie angekündigt. (gbe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht