MyMz
Anzeige

Marihuanaduft ruft Polizei auf den Plan

Ein Schwandorfer lässt seine Wohnungstür offen, die Polizei tritt ein – und findet 150 Gramm Marihuana. Die Kripo ermittelt.

150 Gramm Marihuana hatte der Schwandorfer in seiner Wohnung.
150 Gramm Marihuana hatte der Schwandorfer in seiner Wohnung. Foto: Gareth Fuller/picture alliance/dpa

SCHWANDORF.Den richtigen „Riecher“ hatte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schwandorf in einem Mehrparteienhaus im Südosten der Stadt. Die Beamten stellten vor einer Wohnungstür massiven Marihuanageruch fest. Als die Räumlichkeiten über die bereits offene Wohnungstür betreten wurden, verstärkte sich der Geruch, wie das Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilt.

Der anwesende 31-jährige Wohnungsinhaber räumte gegenüber den Polizeibeamten ein, er hätte 150 Gramm Marihuana in seiner Wohnung und händigte das Rauschgift aus. Daraufhin erfolgte die vorläufige Festnahme. Die weitere Durchsuchung der Wohnung förderte diverse Rauschgiftutensilien zu Tage.

Gericht

Drogen-Bande steht vor Gericht

Drei Männer aus Neustadt sollen mit illegalen Drogen gehandelt haben. Seit Montag stehen sie in Regensburg vor Gericht.

Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Amberg wegen Verdacht des Handels mit Betäubungsmittel übernommen. Der Beschuldigte wurde nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen, in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Amberg, wieder entlassen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht