MyMz
Anzeige

Weihnachtszeit

Meißenberger Hüttenzauber fand Anklang

Zum Jahreswechsel veranstalteten die Festdamen der Feuerwehr einen kleinen Markt am Feuerwehrhaus. Viele kamen.

  • Festbraut Kathrina Schneeberger schaute an der Bude der beiden Diendorfer Mütter von Festkindern, Melanie Feierabend und Silvia Gleißner, (von links) vorbei. Foto: Diana Kanavina
  • So schön war der Vorplatz des Feuerwehrhauses beleuchtet. Es kam noch einmal weihnachtliche Stimmung auf. Foto: Diana Kanavina

Meißenberg.Nächster Schritt in Richtung des 125-jährigen Gründungsfests der Freiwilligen Feuerwehr Meißenberg: Zum Jahreswechsel haben die Festdamen und die Mütter der Festkinder den ersten „Moißnberger Hüttenzauber“ am Feuerwehrhaus organisiert. In drei Buden verkauften sie unter anderem Glühwein, Punsch, Würsteln und Lebkuchen-Schneemänner, außerdem Honig, den Josef Eichinger, Opa von einer der Festdamen, spendiert hatte.

Die Festdamen Nadine Sinzger, Annalena Deml, Barbara Eckl und Diana Kanavina (von links) stellten sich zum Erinnerungsfoto. Foto: Diana Kanavina
Die Festdamen Nadine Sinzger, Annalena Deml, Barbara Eckl und Diana Kanavina (von links) stellten sich zum Erinnerungsfoto. Foto: Diana Kanavina

Der Erlös fließt in die Finanzierung der Festkleider. Neben etlichen Besuchern aus dem Umland begrüßten die Meißenbergerinnen auch ihren Schirmherrn Bürgermeister Martin Birner und mehrere Stadträte.

Das Fest der Freiwilligen Feuerwehr Meißenberg findet an Pfingsten statt.

Jubiläum

Bürgermeister beschirmt Meißenbergs Fest

Zum Schirmherrnbitten marschierte die Feuerwehr auf dem Schrannenplatz in Neunburg ein. Martin Birner sagte rasch zu.

Weitere Nachrichten aus Neunburg vorm Wald finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht