MyMz
Anzeige

Ministranten spenden für KUNO

Die Ministranten von St. Konrad Ettmannsdorf vermissen während der Corona-Zeit ebenso wie die Gemeinde die Gottesdienste, den Austausch untereinander und die gemeinsam verbrachte Zeit.

Ettmannsdorf.Die außergewöhnliche „Auszeit“ wollen sie nutzen, um den Menschen ein bisschen aus Ihren Aktivitäten und tollen Erlebnissen zu erzählen.

In der Weihnachtszeit 2019 verkauften die Ministranten vor und nach den Gottesdiensten Friedenslichter und erzielten damit einen Reinerlös von 200 Euro. Bei einer gemeinsamen Mini-Stunde – die noch kurz vor der Corona-Krise stattfand – beschlossen sie das Geld für das Kinderhilfswerk an der Uniklinik KUNO in Regensburg zu spenden.

Leider war es in diesem Jahr nicht möglich, das Osterfest gemeinsam zu feiern. Jedoch wurden alle möglichen Arten der Kommunikation genutzt, um ein bisschen Gemeinsamkeit zu erreichen.

So stellt Pfarrer Thumann jeden Tag das Evangelium von YouCat – Katechismus für Jugendliche – in die WhatsApp Gruppe der Ministranten.

Die Pfarrei möchte sich bei Johanna Wenisch und den „großen Minis“ bedanken, die sich mit viel Leidenschaft um alle Ministranten kümmert.

Wer mehr über die Mini-Gemeinschaft von St. Konrad erfahren möchte oder Interesse hat mal vorbeizukommen und mitzumachen ist herzlich willkommen oder kann sich unter Tel. (0175) 812 5496 informieren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht