MyMz
Anzeige

Mit Kreissäge Fingerkuppen abgetrennt

Ein 70-Jähriger aus Hohentreswitz hat sich am Montag drei Kuppen abgetrennt. Er kam mit einem Hubschrauber in die Uniklinik.

Der 70-Jährige war nach Angaben der Polizei bei seinen Sägearbeiten unachtsam.
Der 70-Jährige war nach Angaben der Polizei bei seinen Sägearbeiten unachtsam. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/picture alliance/dpa

Pfreimd.In der Gemeinde Pfreimd in Hohentreswitz hat sich ein 70-Jähriger gegen 7.25 Uhr morgens drei Fingerkuppen der rechten Hand abgetrennt. Der Unfall ereignete sich am Montag, 6. Juli, als der Rentner mit einer Kreissäge gearbeitet hatte. Als Unfallursache nennt die Polizei Nabburg „Unachtsamkeit“. Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Uniklinik gebracht. (il)

Pandemie

Die Corona-Helfer der Polizei

Immer wieder melden Bürger den Behörden im Landkreis Schwandorf Regelverstöße. Böser Wille spielt dabei selten eine Rolle.

Weitere Polizeimeldungen aus Schwandorf finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht