mz_logo

Region Schwandorf
Samstag, 21. Juli 2018 28° 2

Kultur

Musiker zeigen sich von Schokoladenseite

Die Blaskapelle Kunschir hat in absehbarer Zeit keine Nachwuchsprobleme: Die Jugend ist motiviert und gut ausgebildet.

Beeindruckend ist das Gesamtkonzert der Kapelle unter der Leitung von Sebastian Kunschir.Foto: gjb
Beeindruckend ist das Gesamtkonzert der Kapelle unter der Leitung von Sebastian Kunschir.Foto: gjb

Winklarn.Neben den Präsentationen der Allerjüngsten bot die Blaskapelle Kunschir einen „musikalischen Leckerbissen“ bei der traditionellen Jahresauftaktfeier. „Generationenübergreifend“ zeigten sich die Besucherreihen im bis auf den letzten Platz belegten Pfarrsaal in Winklarn. Vorsitzender Edi Kunschir begrüßte das Publikum, drunter Bürgermeisterin Sonja Meier, Ehrenmitglied Hans Bock und Pfarrer Markus Schmidt aus Weiden.

Der Vorsitzende würdigte zunächst die musikalischen Leiter Sebastian und Thomas Kunschir und dann die drei Ausbilder Herrmann Lößl (Holz), Jürgen Lößl (Blech) und Susanne Hutzler (Flöte) für ihren inzwischen schon jahrelangen Einsatz.

Musikalische Früherziehung

Die musikalische Früherziehung findet am Instrument Blockflöte statt, hier zeigten bereits die Jüngsten ihr Können. Foto: gjb
Die musikalische Früherziehung findet am Instrument Blockflöte statt, hier zeigten bereits die Jüngsten ihr Können. Foto: gjb

Der Leistungsstand des Nachwuchses zeigte sich anschließend bei den Vorträgen der Schüler. Die musikalische Früherziehung findet am Instrument Blockflöte statt, hier zeigten bereits die Jüngsten ihr Können. Doch auch die Instrumente Klarinette, Tenorhorn, Trompete Saxophon und Querflöte wurden in Einzel- und Gruppenvorträgen präsentiert und erhielten nach den entsprechenden Darbietungen den verdienten Applaus des Publikums. Als „Zuckerl“ zum Abschluss bot die Nachwuchs- und Jugendgruppe unter der Leitung von Jürgen Lößl ein kurzes Konzert, das begeisterte. Ob ein Konzertstück wie „Europa“, Marschmusik oder eine böhmische Polka – die jungen Leute zeigten sehr gute Leistungen. Fetzig wurde es bei „Best of Queen“, ein Medley, das so richtig mitriss.

Musikalische Genüsse quer durch die Genres

Unter der Moderation von Michael Simbeck bot die Gesamtkapelle ein Konzert quer durch die Musikgenres. Die Zuhörer erfuhren Details zu Komponisten, Entstehungsgeschichte und Allgemeinem und konnten sich nach den exzellenten Vorträgen vom hohen Leistungsstand der Kapelle überzeugen. „Movie Adventures“ von John Williams weckte bei vielen Erinnerungen. Das Stück bot Filmmusik aus „Stars Wars“, „Jurassic Park“ und „E.T. der Außerirdische“. Bei der Konzertpolka „Leichte Finger“ von Adolf Langer kam ein besonderes Instrument zum Einsatz. Karina Höcherl glänzte auf der B-Klarinette als Solistin mit Fingerfertigkeit und widmete das Stück ihrem Opa.

Rück- und Ausblick

  • Nach einer schwungvollen Einstimmung

    mit zwei Märschen gab der Vorsitzende einen Rückblick auf das abgelaufene Musikerjahr mit zahlreichen Auftritten, Festbegleitungen, Proben und sonstigen Termine .

  • Edi Kunschir berichtete

    von einem Mitgliederstand von 310 Personen, darunter 52 Musikanten.

  • Der Nachwuchs

    sei zahlreich, so dass ihm nicht bange vor der Zukunft sei. Der Vorsitzende bedankte sich für die gemeindliche Unterstützung und bezeichnete die Jahresauftaktfeier als Dankeschön für alle Personen, die sich um den Verein verdient gemacht haben.

  • Auch in 2018

    stehen Festivitäten wie das Gründungsjubiläum in Haag, die 800-Jahrfeier in Thanstein und das TSV- Jubiläum in Winklarn an.

Perfektion lieferte der Klangkörper auch beim dreiteiligen Stück „Reflections of this Time“, hier waren alle Register gefordert und auch viele Soloparts. Schneidig kam der „Deutschmeister – Regimentsmarsch“ von Wilhelm August Jurek, der den bekannten Refrain „ Wir san vom K. und K. Infanterieregiment Nummer 4“ beinhaltet. Ohne Zugabe wurden die Musiker nicht entlassen und so begeisterten sie noch, mit dem „Alten Kameraden“ und zum Schluss „Des großen Kurfürsten Regimentsmarsch.“ (gjb)

Mehr Nachrichten aus Winklarn lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht