MyMz
Anzeige

Unterhaltung

Musikverein Dachelhofen hat guten Ruf

Ein neues Führungsduo wurde in Dachelhofen gekürt. Erhard Tauer verließ nach zwölf Jahren die Kommandobrücke.
Von Josef Grabinger

Der Musikverein ehrte für 30- bzw. 40-jährige Vereinsmitgliedschaft fünf Mitglieder mit der Ehrennadel in Gold. Für 40 Jahre aktives Musizieren wurden Christian Spiegler (2. v. re.) , Horst Spiegler (2. v. li.) und Gerhard Lorenz (4. v. li.) mit der Ehrennadel mit Diamant ausgezeichnet.  Foto: Josef Grabinger
Der Musikverein ehrte für 30- bzw. 40-jährige Vereinsmitgliedschaft fünf Mitglieder mit der Ehrennadel in Gold. Für 40 Jahre aktives Musizieren wurden Christian Spiegler (2. v. re.) , Horst Spiegler (2. v. li.) und Gerhard Lorenz (4. v. li.) mit der Ehrennadel mit Diamant ausgezeichnet. Foto: Josef Grabinger

Schwandorf.Stabwechsel beim Musikverein Dachelhofen. Bernhard Mändl (1. Vorsitzender) und Christine Überriegler (2. Vorsitzende) führen künftig den 255 Mitglieder zählenden Musikverein. Als ein ereignisreiches Jahr bezeichnete der scheidende Vorsitzende Erhard Tauer in seinem Rückblick das Vereinsjahr 2019 für den Musikverein Dachelhofen. Die Entwicklung des Klangkörpers sei mehr als zu friedenstellend. Im Nachwuchsbereich trage die intensive Ausbildung Früchte, führte der Vorsitzende weiter aus. Aktive und passive Mitglieder ehrte der Verein.

„Es war wieder ein voller Terminkalender beim Musikverein Dachelhofen“, betonte der Vorsitzende in seinem Rechenschaftsbericht 2019. Er verwies auf die zahlreichen Auftritte der Kapelle, die alle mit Bravour gemeistert wurden. Dazu kamen noch Probeabende und ein Probenwochenende in Waldmünchen für das Herbstkonzert hinzu.

Herbstkonzert war ein Highlight

Den Anforderungen des Finanzamtes wurde man mit der Änderung des § 12 der Satzung (Auflösung oder Wegfall steuerbegünstigter Zwecke) gerecht. Erhard Tauer bedauerte, dass 2019 keine Musikerin bzw. Musiker ein Leistungsabzeichen beim Nord bayerischen Musikbund abgelegt hat. Für die Zukunft werden die Verantwortlichen darauf verstärkt ihr Augenmerk legen. Das Herbstkonzert am 26. Oktober in der voll besetzten Turnhalle und der Dorfabend am 11. Mai waren die Highlights des Jahres. Die zahlreichen Proben (41 Stück mit durchschnittlich 31 Musikern) und das Probenwochenende in Waldmünchen für das Herbstkonzert haben sich gelohnt.

Ehrungen und Wahl

  • Auszeichnungen:

    Geehrt wurde Brigitte Meßner für 30 Jahre und Stefan Meierhofer, Werner Merkl, Joachim Stangl und Hermann Müller für 40-jährige Mitgliedschaft. Die Jubilare wurden mit der Ehrennadel in Gold der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände ausgezeichnet. Nachgeholt wurde die Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft bei Oberbürgermeister Andreas Feller. Mit der Ehrennadel mit Diamant wurden für 40-jähriges aktives Musizieren Gerhard Lorenz, Horst Spiegler und Christian Spiegler geehrt.

  • Neuwahlen:

    1. Vorsitzender Bernhard Mändl, 2. Vorsitzende Christine Überriegler, Kassenwartin Marina Hammer, Schriftführerin Jutta Spiegler, Beisitzer Daniel Jobst, Josef Diermeier, Jürgen Dotzler und Timo Wellnhofer

„Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen für unseren Auftritt bekommen“, führte der 2. Vorsitzende und Dirigent Florian Meierhofer aus. Der Zusammenhalt der Kapellenmitglieder sei einmalig. Weitere Auftritte waren bei Festzügen zu Vereinsjubiläen und die musikalische Umrahmung von Gottesdiensten bei kirchlichen Festtagen. Bei Festzügen waren wir im Schnitt mir 35 Musikerinnen und Musiker präsent. Die Jugendarbeit werde immer schwieriger. Im Verwandten- und Bekanntenkreis werden wir daher in 2020 eine Aktion starten.

Für das Nachwuchsorchester gab Timo Wellnhofer einen Überblick. Der Nachwuchs probt im zweiwöchentlichen Rhythmus. Auftritt hatte das Nachwuchsorchester, dem derzeit neun Musiker angehören beim Dorfabend, beim Herbstfest, am Weihnachtsmarkt in Schwandorf, und bei der Adventsfeier der SPD Schwandorf. Ab diesem Jahr steht die Theorie für die Nachwuchsmusiker im Vordergrund, um sie für die D1-Prüfung im Frühjahr 2021 fit zu machen. Einen detaillierten Kassenbericht legte Marina Hammer der Versammlung vor. Dem Verein gehören derzeit 255 Mitglieder an. Davon sind 65 aktive Musikerinnen und Musiker.

Zum Ehrenvorsitzenden ernannt

In seinem Grußwort zeigte sich Oberbürgermeister Andreas Feller beeindruckt von den Aktivitäten des Musikvereins. Dem Musikverein bescheinigte er einen guten Ruf über die Stadtgrenze hinaus und einen hohen Ausbildungsstand. Besonders freue ihn das ehrenamtliche Engagement der Verantwortlichen und der Mitglieder für den Musikverein Dachelhofen. Ohne das Ehrenamt würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren, betonte der Redner. Die Nachwuchsarbeit bezeichnete der Oberbürgermeister als das Fundament für die Zukunft der Kapelle.

Kultur

Ein neues Musik-Event für Schwandorf

„Größer als in Lappersdorf“: Ein Veranstalter-Duo plant ein Zelt- und Kulturfestival bei der Oberpfalzhalle.

Nicht mehr zu Wiederwahl stellte sich Erhard Tauer. Er ist seit 42 Jahren aktiver Musiker, davon 28 Jahre Dirigent. Nach zwölf Jahren als 1. Vorsitzender verlässt er die Kommandobrücke. Nach der Neuwahl zeichnete ihn der Musikverein für sein ehrenamtliches Engagement und seine Leistungen für den Verein mit dem Titel „Ehrenvorsitzender des Musikvereins“ aus. Das nahm Erhard Tauer mit großer Freude zur Kenntnis.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht