MyMz
Anzeige

Krankenhäuser

Neuer Klinik-Geschäftsführer

Marius Aach leitet seit Jahresbeginn als Geschäftsführer den Asklepios-Standort Lindenlohe in Schwandorf.

Marius Aach ist neuer Geschäftsführer in Lindenlohe.
Marius Aach ist neuer Geschäftsführer in Lindenlohe. Foto: Parente Matschke/Asklepios

SCHWANDORF.Die Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe hat einen neuen Geschäftsführer. Zum Jahresbeginn hat Marius Aach diesen Posten von Marco Woedl übernommen, der das Unternehmen verlassen hat. Zuvor war Aach als Klinikmanager an den überregional renommierten Asklepios Fachkliniken München-Gauting tätig.

„Mit Marius Aach übernimmt ein hervorragend qualifizierter Manager aus den eigenen Reihen des Konzerns die Führung unserer Klinik in Lindenlohe“, sagt Marco Walker, Konzerngeschäftsführer der Asklepios Kliniken Gruppe. Marius Aach ist gebürtiger Frankfurter und hat nach dem Abitur, der Zivildienstzeit und einem Krankenpflegepraktikum zunächst ein Auslandssemester in Finnland an der Helsinki School of Economics absolviert. Danach folgten ein Bachelor-Studium im Bereich Business Administration and Economics an der Universität Passau sowie ein weiteres Auslandssemester in Spanien an der Universität Granada. Die akademische Ausbildung beendete er mit einem Master-Studium in Betriebswirtschaftslehre an der westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Bereits während des Studiums war das Krankenhausmanagement ein Schwerpunkt der Ausbildung von Marius Aach, die dann 2012 auch berufliche Früchte trug, als er seine Karriere bei Asklepios zunächst als Trainee in Bad Tölz und kurz darauf in München-Gauting startete, einem akademischen Lehrkrankenhaus der LMU. Seit 2014 trägt er als Klinikmanager in Gauting Verantwortung. Jetzt freut sich der begeisterte Hobbysportler (Laufen, Wandern, Rudern) auf seine neue, spannende berufliche Herausforderung im Asklepios-Konzern in der Fachklinik Lindenlohe.

Lesen Sie hier weitere Nachrichten aus Schwandorf!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht